In Diesem Artikel:

Freiwillige Abzüge wie Beiträge in Form von 401 (k) oder Thrift-Sparplänen können auf Ihrem W-2 erscheinen. 401 (k) - und TSP-Beiträge werden in der Regel mit Einkünften vor Steuern geleistet, wodurch sich das zu versteuernde Einkommen verringert. Die Beiträge sind auf Ihrem W-2 in Feld 12 mit dem Code D aufgeführt. Die Beiträge wurden bereits von Ihrem zu versteuernden Einkommen abgezogen, so dass keine weiteren Abzüge oder Gutschriften verfügbar sind. Der Gesundheitsschutz, den Sie von Ihrem Arbeitgeber erhalten, wird in Feld 12 mit Code DD angezeigt. Der Betrag beinhaltet die Summe, die der Arbeitgeber und Sie bezahlt haben. Die Leistungen sind steuerfrei, so dass Sie den Betrag nicht als Teil Ihres Einkommens angeben müssen.

Freiwillige Abzüge und Gesundheitskosten

Mögliche Abzüge

Schritt

Obwohl Ihr W-2 den zu versteuernden Teil Ihres Einkommens ausweist, können Sie bei Ihrer Rendite dennoch arbeitsbedingte Abzüge geltend machen. Wenn Sie nicht erstattete Arbeitskosten haben, wie z. B. Gewerkschaftsbeiträge oder -lieferungen, können Sie diese von Ihrem Einkommen abziehen, um Ihre Steuerschuld zu verringern. Wenn Sie zur Arbeit gereist sind und für Unterkunft oder Verpflegung bezahlt haben, können Sie auch diese Auslagen abziehen. Sie können Ihren Teil der von Ihrem Arbeitgeber angebotenen Gesundheitsleistungen nicht abziehen, aber Sie können die Prämien für Medicare, Teil B, C und D, die Sie möglicherweise bezahlt haben, abziehen. Wenn Ihr zu versteuerndes Einkommen mehr als 100.000 US-Dollar beträgt oder Sie Ihre Abzüge auflisten möchten, müssen Sie das Formular 1040 verwenden. Wenn Ihr Einkommen weniger als 100.000 US-Dollar beträgt oder wenn Sie Ihre Abzüge nicht ausweisen, verwenden Sie das Formular 1040A.


Video: Maschen abketten - Stricken für Anfänger | WE ARE KNITTERS