In Diesem Artikel:

Unternehmen nutzen oft die gewichtete durchschnittliche Kapitalkosten (WACC), um Finanzierungsentscheidungen zu treffen. Der WACC konzentriert sich auf die Grenzkosten einen zusätzlichen Dollar Kapital aufzubringen. Bei der Berechnung muss der Anteil der Schulden und des Eigenkapitals eines Unternehmens nach den durchschnittlichen Kosten jeder Finanzierungsquelle gewichtet werden.

Berechnung der Schuldenlast und des Eigenkapitals

Der Gesamtbetrag des Eigenkapitals und der Gesamtbetrag der Schulden werden in der Bilanz eines Unternehmens ausgewiesen.

Schuldengewicht = Gesamtverschuldung / (Gesamtverschuldung + Eigenkapital)

Gewicht des Eigenkapitals = Gesamtkapital / (Gesamtverschuldung + Gesamtkapital)

Die Kosten der Schulden ermitteln

Die Schuldkosten sind die langfristiges Interesse Eine Firma muss zahlen, um Geld zu leihen. Dies wird auch als Laufzeit bis zur Fälligkeit bezeichnet. Die Formel für WACC erfordert, dass Sie die Fremdkapitalkosten nach Steuern verwenden. Daher multiplizieren Sie die Schuldkosten mal mit der Menge von: 1 abzüglich des Grenzsteuersatzes des Unternehmens.

Ermittlung der Eigenkapitalkosten

Um die Eigenkapitalkosten des Unternehmens zu ermitteln, müssen Sie den risikofreien Zinssatz am Markt, den Beta-Wert des Unternehmens und ein Maß für die aktuelle Marktrisikoprämie kennen. Als risikofreier Zinssatz gilt in der Regel der Zinssatz für kurzfristige Staatsanleihen. Das Beta eines Unternehmens ist ein Maß für das Gesamtrisiko im Vergleich zum allgemeinen Aktienmarkt. Viele Websites, die kostenlose Unternehmensinformationen bereitstellen, melden diesen Wert für börsennotierte Unternehmen. Wenn Sie dies für eine bestimmte Firma nicht finden können, können Sie auch einen Branchendurchschnittswert von Beta verwenden. Die Marktrisikoprämie liegt in der Regel zwischen 3 und 5 Prozent, aber diese Anzahl kann nach oben oder unten angepasst werden, um die aktuellen Marktbedingungen zu berücksichtigen.

Eigenkapitalkosten = risikofreier Zinssatz + (Beta x Marktrisikoprämie)

Berechnung des WACC

WACC = [Gewicht der Schulden x Kosten der Schulden x (1 - Steuersatz)] + (Gewicht des Eigenkapitals x Eigenkapitalkosten)

Beispiel

Angenommen, ein Unternehmen hat Schulden und Eigenkapital in Höhe von 1 Mio. USD und einen Grenzsteuersatz von 30%. Es hat derzeit Schulden in Höhe von 200.000 US-Dollar und Schulden in Höhe von 6%. Es verfügt über ein Eigenkapital von insgesamt 800.000 USD und einen Beta-Wert von 1,10. Der derzeitige Satz von Treasury Bill beträgt 2% und die Marktrisikoprämie beträgt 5%.

Schuldenlast = 200.000 USD / 1.000.000 USD = 0,20

Gewicht des Eigenkapitals = 800.000 USD / 1.000.000 USD = 0,80

Eigenkapitalkosten = 2% + (1,10 x 5%) = 7,5%

WACC = [0,20 x 6% x (1 - 0,30)] + (0,80 x 7,5%)

Der WACC beträgt also 6,84%.


Video: Weighted Average Cost of Capital (WACC) | Gesamtkapitalkosten berechnen | Deutsch