In Diesem Artikel:

Technologische Fortschritte machen Bankgeschäfte sowohl für Käufer als auch für Verkäufer einfacher und zuverlässiger als je zuvor, aber es gibt Zeiten, in denen ein Käufer eine Banktransaktion stornieren muss. Menschliche Fehler, Computerfehler und Betrug können alle dazu führen, dass ein Kontoinhaber einer Bank eine ausstehende Transaktion stornieren muss, bevor das Geld vom Konto verschwindet, oder eine betrügerische Transaktion danach storniert wird. Wenn Sie die Schritte kennen, die mit dem Abbruch einer Transaktion einhergehen, können Sie später handeln, bevor es zu spät ist.

So stornieren Sie eine Banküberweisung: Bank

Möglicherweise müssen Sie mit einem Bankmanager sprechen, um eine Stoppzahlung für eine große Transaktion zu bestellen.

Schritt

Wenden Sie sich an den Empfänger in der Transaktion, um zu sehen, ob er die Transaktion abbrechen kann. Prüfen Sie, ob der Verkäufer die Kredit- oder Debitkartentransaktion bearbeitet, den Scheck eingelöst hat, die Zahlungsanweisung eingelöst hat oder was auch immer der Fall ist. In einigen Fällen können Sie das Problem hier lösen, ohne die Bank zu involvieren. Wenn Sie versehentlich 50 US-Dollar in die Tippzeile eines Kreditkartenbelegs anstelle der Gesamtzeile geschrieben haben, kann der Verkäufer möglicherweise einen neuen Beleg drucken, bevor Sie die Transaktionen durchführen.

Schritt

Sammeln Sie alle relevanten Daten zur Transaktion. Wenn die Zusammenarbeit mit dem Empfänger bei der Transaktion keine Option ist, müssen Sie alle Daten einholen, die Ihre Bank in Bezug auf die Transaktion wahrscheinlich anfordert, bevor Sie sich an die Institution wenden. Notieren Sie sich das Datum und die Uhrzeit der Transaktion, den Betrag, den gesetzlichen Namen des Empfängers, die Schecknummer, wenn Sie einen Scheck geschrieben haben, sowie Transaktionsnummern oder Bestätigungscodes, die auf den Quittungen aufgedruckt sind.

Schritt

Sammeln Sie Daten zu Ihrem Bankkonto. Notieren Sie sich wichtige Informationen wie Bankkontonummer, Debitkartennummer, Sozialversicherungsnummer, Kontonummer und andere Informationen, die die Bank wahrscheinlich zur Bestätigung Ihrer Identität anfordert. Wie im vorherigen Schritt wird dies dazu beitragen, den Stornierungsprozess zu rationalisieren und die Bank schneller zu handeln.

Schritt

Wenden Sie sich an Ihre Bank und bitten Sie die Transaktion zu stornieren. Stellen Sie einem Bankvertreter alle Informationen zur Verfügung, die Sie bezüglich der Transaktion gesammelt haben, und geben Sie alle identifizierenden Informationen zu Ihrem Konto an, die der Vertreter verlangt. Die Bank sollte die ausstehende Transaktion unterbrechen oder aufhalten, um zu verhindern, dass das Geld herauskommt. Erlauben Sie der Bank, sich im Falle einer streitigen Belastung oder betrügerischen Transaktion, die bereits durchgeführt wurde, mit dem Empfänger in Verbindung zu setzen.


Video: Lastschriftrückgabe und Überweisung