In Diesem Artikel:

Eine Aktie ist ein Vermögenswert, was bedeutet, dass Sie sie leicht in Bargeld umwandeln können, und eine Aktienurkunde ein Dokument ist, das den rechtmäßigen Besitz einer Gesellschaft belegt. Ein Aktienzertifikat steht für einen Anteil des rechtlichen Eigentums (Eigenkapital). Jedes Aktienzertifikat gehört einem Eigentümer, der direkt im Dokument benannt ist. Wenn Sie Aktien an einen Käufer verkaufen möchten, müssen Sie zuerst die Aktienurkunde stornieren. Der Prozess ist einfacher als Sie vielleicht denken.

Schritt

Rufen Sie das Aktienzertifikat von Ihrem Broker oder Tresor ab, wenn es in Ihrem Besitz ist.

Schritt

Drehen Sie das Aktienzertifikat um und schreiben Sie "VOID" in Fettdruck auf die Rückseite des Zertifikats. Ihr Broker kann diese Aufgabe für Sie erledigen.

Schritt

Notieren Sie ein Datum der Stornierung, z. B. "01. Januar 2010" oder "01/01/10".

Schritt

Notieren Sie das Transaktionsdatum, das auf der rechten Seite des Zertifikats angegeben ist. Notieren Sie das Datum in Ihren Büchern.

Schritt

Geben Sie das Alter der annullierten Aktienurkunde an. Beispiel: "Das Zertifikat 1234 wurde am 01. Januar 2010 abgebrochen, nur neun Monate nach dem ursprünglichen Transaktionsdatum." Notieren Sie diese Informationen in Ihren Büchern.


Video: