In Diesem Artikel:

Ihr Scheck gilt als Fremdüberprüfung, wenn der Zahler ihn an einen Dritten geschrieben hat, der ihn später übertragen hat. Diese Schecks lassen sich nicht so einfach einlösen wie reguläre Schecks, da sie betrugsanfällig sind. Seien Sie bereit, sich auszuweisen und nachzuweisen, dass Sie den Scheck legal erhalten haben, bevor Sie ihn einlösen können.

Junge Frau, die einen Geldautomaten verwendet

Frau am Geldautomaten

Überprüfungsprobleme von Drittanbietern

Viele Banken zögern, Barschecks von Dritten einzulösen, da sie nicht sofort überprüfen können, ob der ursprüngliche Zahlungsempfänger für Sie bestimmt war, oder bestätigen, dass der Zahler dies nicht bestreiten wird. Wenn ein Zahlungsempfänger einen Scheck billigt und ihn dann verlegt, ist es für jeden leicht, der sich als Drittpartei befürwortet und versucht, ihn einzulösen. Die Bank würde für das Geld haften, wenn der Zahlungsempfänger oder der Zahler dies bestreitet. Möglicherweise haben Sie eine bessere Chance, den Scheck bei der ausstellenden Bank einzulösen. Rufen Sie vor Ihrem Besuch die Richtlinien der Bank bezüglich solcher Schecks an.

Scheck einlösen

Bringen Sie den Scheck zu einer Filiale der Bank, in der der Scheck eingezeichnet ist. Kommen Sie mit der Person an, die den Scheck unterschreibt. Der Zahlungsempfänger muss die Rückseite des Schecks über der Endorsement-Zeile unterschreiben und "Pay to the order of" und Ihren Namen darunter schreiben. Unterschreiben Sie unter dieser Zeile. Beide Parteien müssen eine rechtliche Form der Bildidentifizierung vorlegen, z. B. einen Führerschein oder einen Personalausweis. Der Kassierer stellt das Geld nach Überprüfung der Unterschriften und der Identifikation zur Verfügung. Einige Banken erheben eine Gebühr für das Einlösen von Schecks, wenn Sie kein Konto haben, den Service jedoch für Mitglieder kostenlos anbieten. Sie können ein Konto mit dem Geld eröffnen, wenn Sie die Gebühr vermeiden möchten.

Einzahlung des Schecks

Ihre Bank ist möglicherweise bereit, den Scheck als Kaution zu akzeptieren, abhängig von den Richtlinien für Drittschecks. Bei einigen Banken, die solche Schecks akzeptieren, können Kunden über Geldautomaten einzahlen, die meisten jedoch nicht. Erstellen Sie stattdessen einen Einzahlungsschein und bringen Sie den Scheck zu einem Kassierer. Unterschreiben Sie es und legen Sie Ihren Ausweis vor. In vielen Fällen werden durch die Einzahlung eines Drittschecks alle bis auf 100 US-Dollar, die am nächsten Tag laut Bankenauflagen verfügbar sind, für bis zu neun Tage zwingend gehalten. Wenn der Zahler oder Zahlungsempfänger innerhalb dieser Frist Einspruch erhebt, nimmt Ihre Bank das Geld von Ihrem Konto ab.

Überprüfen Sie den Zahlungsdienstleister

Einige Scheckeinlösungunternehmen akzeptieren Schecks von Dritten. Von diesen Unternehmen sind einige nur Barschecks und keine staatlichen oder kommerziellen Schecks. Die Anbieter erheben außerdem eine Gebühr für die Dienstleistung, die je nach Geschäft und Scheckumfang variiert. Legen Sie den Scheck zusammen mit dem Zahlungsempfänger vor. Unterschreiben Sie es vor dem Vertreter und zeigen Sie Ihren Ausweis, um das Geld zu erhalten.


Video: