In Diesem Artikel:

In jedem Bundesstaat müssen die Fahrer ihre Autos, Lastwagen und Geländewagen anmelden, bevor sie auf öffentlichen Straßen fahren. Während die Gesetze von Staat zu Staat unterschiedlich sind, sind viele Verfahren gleich. Sie können Ihre Registrierung auch ändern, wenn Sie Ihren Namen ändern, das Auto von einem Elternteil zu einem Kind transferieren oder umziehen.

So ändern Sie eine Fahrzeugregistrierung: eine

Jeder Staat hat seine eigenen Kfz-Lizenz- und Zulassungsgesetze.

Bedarf

Die zuständige Kraftfahrzeugabteilung Ihres Staates stellt entweder in einer Broschüre oder auf ihrer Website eine Liste der Informationen zur Verfügung, die Sie vorlegen müssen, wenn Sie einen Antrag auf Änderung der Registrierung stellen. Neben der gültigen Identifikation ist eine der wichtigsten Informationen, die Sie benötigen, eine Kopie des Titels, um nachzuweisen, dass Sie das Fahrzeug besitzen. Wenn Sie den Titel nicht haben, weil Sie das Auto immer noch finanzieren, müssen Sie eine Kopie des Kaufvertrages oder ein Schreiben des finanzierenden Unternehmens vorlegen, das den Titel trägt und Sie als Eigentümer benennt. Andere Anforderungen umfassen eine Überprüfung der Registrierungsänderungsgebühr und eine Versicherungskarte, um nachzuweisen, dass Sie über eine Richtlinie verfügen, die den Mindeststandards Ihres Staates entspricht.

Verarbeiten

Sobald Sie die erforderlichen Unterlagen und Informationen erhalten haben, können Sie eine Änderung Ihrer Registrierung beantragen. Die staatliche Kraftfahrzeugabteilung bietet ein Formular an, das als Antragsformular oder ähnlicher Name bezeichnet wird. Dieses Formular müssen Sie ausfüllen und zusammen mit Kopien Ihrer Dokumentation einreichen. Sobald die Abteilung Ihre Anfrage erhalten hat, dauert es mehrere Wochen, bis Ihre neue Registrierung gedruckt und versendet wird. Wenn Ihre frühere Registrierung nicht mehr gültig ist, stellt Ihnen die Abteilung eine temporäre Registrierung aus, die als Nachweis der Fahrzeugzulassung dient. Fahren ohne gültige Registrierung ist ein Verstoß, der zu Bußgeldern führen kann.

Wo hin

In den meisten Bundesländern können Fahrer ihre Registrierungsinformationen ändern, indem sie eine Abteilung eines Kraftfahrzeugbüros besuchen. Wenn Sie nur Ihre Adresse oder andere grundlegende Informationen ändern, können Sie die Änderung möglicherweise auch vornehmen, wenn Sie Ihre Registrierung online oder per E-Mail verlängern.

Wenn Sie ein neues Fahrzeug kaufen, beantragt der Händler Ihre Registrierung für Sie. Wenn keine Zeit für die Beantragung einer Registrierung besteht, kann der Händler eine vorübergehende Registrierung ausstellen und eine geschätzte Gebühr für die Registrierungskosten in den Kaufvertrag aufnehmen. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise eine zusätzliche Gebühr schulden oder vom Händler eine Erstattung erhalten, sobald die Kraftfahrzeugabteilung den Antrag bearbeitet und eine dauerhafte Registrierung vornimmt.

Zwischen Staaten wechseln

Wenn Sie von einem Bundesstaat in einen anderen wechseln, müssen Sie Ihre Registrierung entsprechend Ihrem neuen Wohnsitzstaat ändern. In den meisten Bundesstaaten ist die Zeit begrenzt, die Sie warten können, um Ihre Fahrzeugzulassung zu ändern, sobald Sie einen festen Wohnsitz haben. Neben dem Nachweis des Eigentums und anderer Dokumente, die sich auf die Änderung einer Registrierung beziehen, müssen Sie möglicherweise eine Fahrzeuginspektion einreichen. Bei dieser Inspektion wird festgestellt, dass die Fahrzeugidentifikationsnummern Ihres Fahrzeugs (VINs) mit Ihren Unterlagen übereinstimmen. Möglicherweise müssen Sie auch einen Sicherheits- oder Smogtest durchführen, um sicherzustellen, dass Ihr Fahrzeug den Richtlinien für die automatische Registrierung des neuen Bundesstaates entspricht.


Video: Die Anmeldung bei BMW ConnectedDrive. So funktioniert es.