In Diesem Artikel:

Die Betreuung eines behinderten Erwachsenen kann für eine zusätzliche Steuervergünstigung in Frage kommen, indem er diese Person als abhängig von Ihrer Rendite beansprucht. Um von dem Internal Revenue Service als dauerhaft und gänzlich behindert betrachtet zu werden, darf die Person, von der Sie behaupten, dass sie keine wesentliche Erwerbstätigkeit ausüben kann, und ein Arzt muss entscheiden, dass die Erkrankung voraussichtlich mindestens ein Jahr anhält oder zum Tod führt. Um die Person als unterhaltsberechtigt zu beanspruchen, muss die Person entweder das qualifizierende Kind oder die von der IRS festgelegten qualifizierten relativen Kriterien erfüllen.

Mann mittleren Alters und behinderte Frau

Ein Ehemann umarmt seine Frau, die im Rollstuhl sitzt.

Qualifizierende Kinderkriterien

Normalerweise muss eine Person unter 19 Jahre alt sein, um die Kriterien für ein qualifizierendes Kind zu erfüllen. Es gibt jedoch keine Altersgrenze, wenn die Person laut IRS Publication 17 vollständig und dauerhaft behindert ist. Um die Kriterien zu erfüllen, muss die Person Ihr Nachkomme sein (einschließlich Stief- und Pflegekinder), Ihr Geschwister (einschließlich Halb- Geschwister und Stiefgeschwister) oder ein Nachkomme eines Geschwisters. Die Person muss mindestens ein halbes Jahr bei Ihnen gelebt haben und darf nicht mehr als die Hälfte ihrer eigenen Unterstützung geleistet haben. Die beanspruchte Person kann keine gemeinsame Steuererklärung einreichen, es sei denn, sie beantragt lediglich die Erstattung der einbehaltenen Steuern.

Qualifizierende relative Kriterien

"Qualifying Verwandte" ist eine Fehlbezeichnung, da die Person nicht wirklich mit Ihnen verwandt sein muss. Die Person muss jedoch das ganze Jahr als Teil Ihres Haushalts bei Ihnen wohnen, es sei denn, die Person ist Ihr Kind, Geschwister, Elternteil, Tante oder Onkel, Großelternteil oder ein Kind Ihrer Geschwister. Das Einkommen der Person darf den Abzug für eine Befreiung nicht überschreiten (3950 US-Dollar ab dem Steuerjahr 2014), und Sie müssen mehr als die Hälfte der Unterstützung leisten. Zu den Einkünften zählen im Allgemeinen alle nicht steuerfreien Zahlungen, einschließlich Sozialversicherungsleistungen, auch wenn die Person andere Abzüge zur Minderung dieses Einkommens hat. Es gibt eine besondere Ausnahme, die das Einkommen eines behinderten Erwachsenen, der in einer Behindertenwerkstatt arbeitet, ausschließt. Hierbei handelt es sich um eine Schule, die aufgrund ihrer Behinderung eine spezielle Ausbildung für Behinderte durchführt und von einer steuerfreien Gruppe oder Regierung betrieben wird.

Anspruch auf abhängige Personen

Wenn der behinderte Erwachsene die Kriterien für einen Anspruch auf Unterhaltsberechtigung erfüllt, entweder als qualifiziertes Kind oder als qualifizierender Verwandter, müssen Sie Ihre Steuern entweder im Formular 1040A oder im Formular 1040 einreichen. Melden Sie sich entweder in Zeile 6, Spalte 1, an der Name der Person Geben Sie in Spalte 2 die Sozialversicherungsnummer der Person an. Melden Sie in Spalte 3 die Beziehung der Person an Sie. Jede abhängige Person, die Sie fordern, reduziert Ihr zu versteuerndes Einkommen ab dem Steuerjahr 2014 um 3.950 USD.

Aufzeichnungen aufbewahren

Wenn Sie einen behinderten Erwachsenen für Ihre Steuern beanspruchen, führen Sie Aufzeichnungen, um zu zeigen, dass Sie alle Kriterien erfüllen. Es ist zwar leicht zu zeigen, dass jemand das ganze Jahr mit Ihnen zusammengelebt hat, z. B. indem Sie eine ID mit Ihrer Wohnung als Adresse der Person haben, es ist jedoch komplizierter zu zeigen, dass Sie den Unterstützungstest erfüllen. Behalten Sie dazu alle Kosten der Person während des Jahres im Auge, einschließlich "Lebensmittel, Unterkunft, Kleidung, Ausbildung, ärztliche und zahnärztliche Versorgung, Erholung, Transport und ähnliche Notwendigkeiten" gemäß IRS-Publikation 17. Dann behalten Sie Aufzeichnungen, aus denen hervorgeht, wie viel dieser Kosten Sie bezahlt haben, und der Erwachsene bezahlt, um zu überprüfen, ob entweder die Person nicht mehr als die Hälfte ihrer Kosten bezahlt hat, wenn Sie sie als qualifiziertes Kind beanspruchen, oder dass Sie mehr als die Hälfte ihrer Kosten bezahlt haben, wenn Sie dies tun beanspruchen sie als qualifizierende Verwandte.


Video: