In Diesem Artikel:

Ein genauerer Blick auf einen Gehaltsscheck-Stub zeigt mehrere Abzüge von den verdienten Löhnen. Jeder hat für die Bundeseinkommensteuer und für die Sozialversicherung eine Quellensteuer. Nur die einbehaltene Sozialversicherungssumme unterliegt einem Höchstbetrag. Im Jahr 2010 beträgt der Höchstbetrag der sozialversicherungspflichtigen Löhne 106.800 USD. Wenn Sie für mehr als einen Arbeitgeber arbeiten und Ihr Gesamteinkommen über 106.800 USD liegt, ist es möglich, dass Sie zu viel Sozialversicherung einbehalten. In diesem Fall müssen Sie die gezahlte Sozialversicherung erstatten.

Schritt

Fügen Sie alle Sozialversicherungsleistungen Ihres Gehalts zusammen, die in Feld 4 Ihrer Formulare W-2 angegeben sind. Wenn Sie beispielsweise für zwei Arbeitgeber gearbeitet haben und einer von ihnen 3.844 US-Dollar einbehalten hat und einer den Verdienst von 2.926,40 US-Dollar einbehält, beträgt die gesamte einbehaltene Sozialversicherung 6.770,40 US-Dollar.

Schritt

Ziehen Sie die Summe der einbehaltenen Sozialversicherungen von der Jahresgrenze für das Jahr ab, in dem Sie den Antrag stellen. Für 2009 liegt der Höchstbetrag bei 6.621,60 USD. Für das oben angegebene Beispiel sind 6.770,40 $ - 6.621,60 $ = 148,80 $ Überzahlung.

Schritt

Geben Sie den Betrag der Überzahlung in Zeile 69 des Formulars 1040 ein. Wenn Sie das Formular 1040A verwenden, addieren Sie den Betrag der Überzahlung zu den Gutschriften, die Sie für Zeile 44 berechnen die linke von Zeile 44.


Video: