In Diesem Artikel:

Das Papiergeld der Vereinigten Staaten besteht zu 75 Prozent aus Baumwolle und zu 25 Prozent aus Leinen und nicht aus Zellstoff. Dies macht die Währung relativ stark und langlebig, so dass Sie sie mit Vorsicht reinigen können. Sie sollten jedoch nicht versuchen, Sammelpapiere zu säubern, da dies deren Wert verringern kann.

Zerknitterte Dollarscheine lokalisiert auf weißem Hintergrund

Sie können etwas Schmutz und Flecken vom Geld entfernen, wenn Sie vorsichtig sind.

Schritte zur Währungsreinigung

Vermeiden Sie das Reinigen von Geld, wenn das Papier sehr abgenutzt oder spröde ist, da dies zu mehr Beschädigungen führt. Legen Sie eine Rechnung auf eine flache Oberfläche auf ein sauberes Blatt Papier. Tauschen Sie das Papier gegen ein anderes leeres Blatt aus, wenn Sie die Rechnung umdrehen, um die andere Seite zu reinigen. Halten Sie die Rechnung mit einer Hand fest und entfernen Sie den Schmutz mit einer weichen Bürste. Beginnen Sie in der Mitte der Rechnung und streichen Sie nach außen. Wenn das Geld immer noch verschmutzt ist, wiederholen Sie diesen Vorgang mit einem trockenen Naturkautschukschwamm. Verwenden Sie zum Entfernen von Bleistiftflecken oder zusätzlichem Schmutz einen Radiergummi aus Kunststoff wie bei Druckbleistiften. Verwenden Sie den Radiergummi nur, wenn sich die Banknote in gutem Zustand befindet, da der Radiergummi verschlissenes Material leicht beschädigen kann. Wenn eine Rechnung befleckt ist, verwenden Sie Alkohol oder einen Spritzer Seife und Wasser an den Stellen. Entfernen Sie die Reinigungslösung mit klarem Wasser. Beachten Sie, dass diese Methode zu Verfärbung oder Ausbleichen führt. Trocknen Sie die Rechnung, indem Sie sie zwischen zwei Papierbögen wie einem Buch drücken.


Video: Bargeldkreislauf einfach erklärt