In Diesem Artikel:

Eine SWOT-Analyse, kurz für Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen, ist ein nützliches Instrument, das hilft, Lücken zwischen Ihren Stärken und den zur Erreichung Ihrer Karriereziele erforderlichen Anforderungen zu identifizieren. Diese Art der Analyse berücksichtigt Faktoren, die sich Ihrer Kontrolle entziehen, sowie zukünftige Bedrohungen, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, die Sie jedoch beruflich beeinflussen können. Bei korrekter Durchführung hilft Ihnen eine persönliche SWOT-Analyse, einen umfassenden Aktionsplan zu entwickeln, mit dem Sie Ihre beruflichen Ziele erreichen können.

So erstellen Sie eine persönliche SWOT-Analyse: eine

Bitten Sie andere um Rückmeldung, bevor Sie mit Ihrer persönlichen SWOT-Analyse beginnen.

Schritt

Erstellen Sie mit einem Textverarbeitungsprogramm oder einem Tabellenkalkulationsprogramm auf einem Blatt Papier oder auf Ihrem Computer ein Raster von zwei mal zwei.

Schritt

Schreiben Sie im oberen linken Quadranten Ihre Stärken auf. Achten Sie besonders auf die Vorteile, die Sie nicht haben, wie z. B. relevante Auszeichnungen, Schulungen, Zertifizierungen, Werte oder persönliche Ressourcen. Stellen Sie sicher, dass sich die Stärken, die Sie auflisten, von denen in Ihrer Umgebung unterscheiden, anstatt nur die Ihrer Peers zu duplizieren. Ein fortgeschrittener Abschluss in Wirtschaftsrecht kann eine Stärke sein, wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten, aber es ist eher eine Notwendigkeit, wenn Sie Anwalt in einer großen Anwaltskanzlei sind.

Schritt

Bewegen Sie sich in das Raster oben rechts und listen Sie Ihre Schwächen auf. Seien Sie brutal ehrlich und beziehen Sie sich darauf, wie Sie sich selbst wahrnehmen und wie andere Sie wahrnehmen; wenn nötig Rückmeldung von anderen einholen. Zu den Schwächen gehören die Merkmale, die sich negativ auf Ihre Karriere auswirken können, wie schlechte Arbeitsgewohnheiten oder mangelnde Managementfähigkeiten, Ausbildung oder Erfahrung. Der professionelle Entwicklungsspezialist Lynne Snead empfiehlt, nur relevante Schwachstellen aufzulisten. Eine Angst vor öffentlichem Reden ist beispielsweise nicht relevant, wenn Sie nicht dazu aufgefordert werden, Meetings zu leiten oder Präsentationen oder Reden vor einer Menschenmenge abzuhalten.

Schritt

Detaillierte Zukunftsmöglichkeiten im unteren linken Quadranten des Netzes. Monster.com definiert Gelegenheiten als "unkontrollierbare externe Ereignisse, die Sie potenziell nutzen können". Opportunities können eine bevorstehende Fachveranstaltung umfassen, die Ihnen Zeit bei potenziellen Arbeitgebern bietet, eine offene Stelle in Ihrer Abteilung, für die Sie die erforderlichen Qualifikationen besitzen, oder die Einführung neuer Technologien in Ihrer Organisation, die Sie bereits kennen Ihre Stärken, während Sie die Möglichkeiten detailliert aufzeigen, um sicherzustellen, dass ein eindeutiger Zusammenhang besteht. Wenn in der IT-Abteilung eine offene Stelle eröffnet wird, das Wissen in diesem Bereich jedoch nicht zu Ihren Stärken zählt, sollten Sie es nicht als Chance aufführen.

Schritt

Definieren Sie im rechten unteren Teil des Gitters wahrgenommene Bedrohungen. Bedrohungen sind externe Ereignisse, die sich beruflich negativ auswirken können, insbesondere solche, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Ihre Liste enthält möglicherweise eine bevorstehende Umstrukturierung oder einen Personalabbau in Ihrem Unternehmen, eine verringerte Nachfrage nach den Schlüsselfähigkeiten, die Sie besitzen, oder einen problematischen Chef oder Mitarbeiter.

Schritt

Listen Sie Ihre beruflichen Ziele auf einer separaten Seite auf und trennen Sie die kurzfristigen von denen, die Sie langfristig erreichen möchten. Zu den kurzfristigen Zielen kann es gehören, eine Anhebung oder Beförderung zu erhalten oder den Job zu wechseln, während langfristige Ziele eine erhebliche Verschiebung der Karriere beinhalten können.

Schritt

Vergleichen Sie, was Sie in den vier Feldern geschrieben haben, mit Ihren beruflichen Zielen und ermitteln Sie Lücken und konkrete Maßnahmen, die Sie zur Erreichung Ihrer Ziele ergreifen können. Wenn Sie in eine neue Position im Unternehmen wechseln möchten, aber Ihr SWOT zeigt, dass Sie nicht über das Wissen oder die Expertise für diesen Job verfügen, ist dies eine klare Lücke, die Sie schließen können, indem Sie die erforderliche Ausbildung absolvieren.

Notieren Sie sich die Elemente, die Sie als Bedrohungen aufgelistet haben, und stellen Sie sicher, dass Sie einen Plan haben, um die Risiken für Ihre Karriere zu mindern. Wenn sich in der Wirtschaft Anzeichen einer Verlangsamung zeigen und Sie sich beispielsweise in einer jüngeren Position in Ihrer Abteilung befinden, könnte Ihr Risikominderungsplan die Aktualisierung Ihrer berufsbezogenen Ausbildung und die aktive Vernetzung beinhalten, um Ihre Chancen auf eine neue Beschäftigung zu verbessern wenn Ihr Unternehmen Entlassungen einleitet.


Video: SWOT-Analyse mit Beispiel - Aufbau und Vorgehen einfach erklärt