In Diesem Artikel:

Der Versicherungsbeauftragte hat die Aufgabe, Ihren Anspruch schnell zu erledigen, ohne zu viel auszuzahlen. Bevor Sie sich mit einem Sachverständigen befassen, sollten Sie Ihre Deckung überprüfen, um die Grenzen Ihrer Versicherungspolice und Ihre Verantwortlichkeiten bei der Antragstellung zu kennen. Die Dinge laufen reibungsloser ab, wenn Sie sich unverzüglich an den Versicherer wenden und Ihre Verluste gut dokumentieren.

Sturmschaden

Fotografieren und dokumentieren Sie den Schaden, bevor Sie versuchen, Dinge zu reparieren.

Holen Sie sich die Fakten

Ein Sachbearbeiter befasst sich mit Dutzenden offener Anspruchsfälle zu jeder Zeit, sodass sie nicht tief graben kann. Die Bearbeitung Ihrer Forderung läuft schneller ab, wenn Sie bereit sind, ihr bei ihrer Ankunft die Fakten mit zahlreichen Beweisen mitzuteilen. Nach Ihrem Verlust - ob durch Autounfall, Diebstahl oder Hausbrand - überprüfen Sie Ihr Eigentum, um herauszufinden, ob es mehr Verluste gibt als alles, was sofort offensichtlich ist. Fotografieren Sie eventuelle Schäden. Sammeln Sie Ihre Quittungen für beschädigtes oder gestohlenes Eigentum und machen Sie Kopien für den Sachverständigen. Lassen Sie niemals die Originale los.

Verzögern Sie nicht

Wenn Ihr Eigentum beschädigt ist, bewegen Sie sich schnell. Kontaktieren Sie den Versicherer mit einem vorläufigen Bericht, um den Schadenprozess zu starten. Dies ist besonders wichtig, wenn in Ihrer Nachbarschaft ein Sturm oder ein Feuer herrscht, da der Versicherer möglicherweise mit Ansprüchen überschwemmt wird. Wenn Sie den Schaden dokumentiert haben, führen Sie vorübergehende Reparaturen durch, z. B. das Abdecken von Löchern in Ihrem Haus mit einer Plane. Wenn sich zum Beispiel ein Loch im Dach befindet, kann der Versicherer den anfänglichen Schaden in Ihrem Haus bezahlen. Spätere Schäden, die entstanden sind, weil Sie das Loch nicht bedeckt haben, sind nicht versichert.

Empfohlene Auftragnehmer

Der Versicherungsbeauftragte kann einen bestimmten Auftragnehmer zur Reparatur empfehlen. Du musst nicht ja sagen. Ein empfohlener Auftragnehmer bietet oft Vorteile, beispielsweise einen Versicherungsrabatt. Es kann jedoch sein, dass einige Vertragspartner zu sehr darauf aus sind, sich mit dem Versicherer darüber zu einigen, wie geringfügig Ihre Reparaturen sind, in der Hoffnung auf ein weiteres Versicherungsgeschäft. Der Auftragnehmer, den der Sachverständige empfiehlt, ist möglicherweise nicht der am besten qualifizierte, also schauen Sie sich andere an.

Angebote bewerten

Der Sachverständige arbeitet für die Interessen des Versicherers, nicht für Ihre. Wenn der Sachverständige eine Forderung bestreitet, die abgedeckt werden sollte, gehen Sie nicht davon aus, dass sie es weiß: Zeigen Sie ihr, wo die Versicherung diese Art von Schaden abdeckt. Wenn Sie der Meinung sind, dass das Siedlungsangebot zu niedrig ist, fordern Sie es heraus. Möglicherweise kommt sie mit einem höheren Angebot zurück, oder Sie müssen es bei der Versicherungsgesellschaft in Anspruch nehmen. Sei aber realistisch. Wenn Ihr altes Auto nur 500 Dollar wert ist, wird der Versicherer nicht mehr zahlen.


Video: