In Diesem Artikel:

Wenn Sie eine IRA von Roth haben, verlangt der Internal Revenue Service (IRS) niemals, dass Sie das Geld von Ihrem Konto entfernen. Die Inhaber aller anderen Arten von IRA müssen jedoch während des Jahres, in dem sie 70 1/2 Jahre alt werden, mit der Auszahlung beginnen. Wenn Sie den Mindestbetrag nicht abheben, wird eine Strafe von 50 Prozent erhoben, wenn Sie Ihre Einkommensteuer einreichen. Die Mindestentnahme aus einer IRA, auch Mindestdistribution genannt, hängt von Ihrer Lebenserwartung und dem Wert Ihres Kontos ab.

Schritt

Bestimmen Sie den Wert Ihrer IRA am Ende des Vorjahres. Dies ist der Wert, der für die Bestimmung der Mindestentnahme aus Ihrer IRA von Bedeutung ist. Wenn Sie über keine Datensätze verfügen, können Sie Ihr Finanzinstitut anrufen, das zur Aufbewahrung dieser Informationen erforderlich ist.

Schritt

Bestimmen Sie Ihr Alter zum Jahresende, nicht zum Jahresanfang. Wenn Sie beispielsweise im November 80 Jahre alt werden, würden Sie 80 als Alter anstelle von 79 Jahren verwenden.

Schritt

Verwenden Sie die einheitliche Lebenserwartungstabelle im Anhang der IRS Publication 590, es sei denn, Ihr Ehepartner ist mindestens 10 Jahre jünger als er, um Ihre Lebenserwartung basierend auf Ihrem Alter zu ermitteln. Wenn Ihr Ehepartner 10 Jahre oder mehr jünger ist als Sie, verwenden Sie die gemeinsame und letzte Tabelle, um Ihre Lebenserwartung basierend auf Ihrem Alter zu ermitteln. Wenn Sie zum Beispiel 78 Jahre alt sind und Ihr Ehepartner 62 Jahre alt ist, würden Sie eine Lebenserwartung von 32,8 Jahren feststellen.

Schritt

Teilen Sie den Wert Ihrer IRA durch Ihre Lebenserwartung. Beenden Sie das Beispiel, wenn der Wert Ihres Kontos vom Ende des Vorjahres 78.000 $ beträgt, würden Sie 78.000 $ durch 32,8 teilen, um 2.378,05 $ als Mindestauszahlung zu erhalten.


Video: