In Diesem Artikel:

Laut der Website von Nolo law enthalten rund 80 Prozent aller Kreditauskünfte Ungenauigkeiten und Fehler. Darüber hinaus sind rund 25 Prozent davon schwerwiegend genug, um eine Kreditentscheidung zu beeinflussen. Diese Statistiken unterstreichen, wie wichtig es ist, mindestens einmal pro Jahr Ihre Credit-Berichte von Experian, Equifax und TransUnion zu überprüfen und bei Bedarf mit jedem Büro eine gesonderte Kündigungsfrist einzulegen, um Ungenauigkeiten und Fehler zu korrigieren oder zu löschen. Ein umfassendes Verständnis des Streitprozesses erhöht die Chancen für ein erfolgreiches Ergebnis.

Geschäftsfrau an einem Tisch

Die FTC empfiehlt die schriftliche Übermittlung einer Streitigkeit.

FCRA-Schutz

Das Fair Credit Reporting Act sorgt dafür, dass Ihre Kreditauskunft genau ist. So heißt es beispielsweise in Abschnitt 611, dass die Kreditbüros die beanstandeten Gegenstände unentgeltlich untersuchen und innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt einer Streitbeilegung Bericht erstatten müssen. In Abschnitt 623 heißt es, dass Kreditgeber ungenaue Informationen, die in einer Streituntersuchung aufgedeckt wurden, aktualisieren und korrigieren müssen. Eine Gesetzesänderung besagt, dass jedes Kreditbüro Ihnen auf Anfrage eine kostenlose Kopie Ihrer Kreditauskunft zur Verfügung stellen muss. Um einen kostenlosen Bericht zu erhalten, müssen Sie jeden Bericht separat anfordern, entweder online unter annualcreditreport.com, telefonisch unter 1-877-322-8228 oder per E-Mail in einem Anforderungsformular.

Dinge zu suchen

Überprüfen Sie jeden Abschnitt jedes Kreditberichts. Überprüfen Sie im Abschnitt mit den persönlichen Daten, ob Ihre Kontaktinformationen, Ihre Sozialversicherungsnummer und Ihre Beschäftigungsinformationen korrekt sind. Prüfen Sie im Bereich der öffentlichen Unterlagen, ob sie negative Informationen enthalten, die älter als sieben Jahre sind, oder nach einer Insolvenz, die älter als zehn Jahre ist. Suchen Sie im Abschnitt Kreditkonten nach Einträgen wie Zahlungsverzug oder anderen nachteiligen Informationen, die älter als sieben Jahre sind, einer verspäteten Zahlung, wenn Sie pünktlich bezahlt haben, einer entlassenen Konkursschuld, die immer noch als verschuldet gilt, und geschlossene Konten, die fälschlicherweise als offen aufgeführt werden. Sammeln Sie Beweise wie Auszüge, Quittungen oder Konkursunterlagen, die Sie als Belege benötigen.

Anzeige der Streitigkeit

Obwohl alle drei Kreditbüros die Online-Anzeige von Streitfällen akzeptieren und sogar dazu ermutigen, eine Streitbeilegung einzureichen, empfiehlt die FTC, dass Sie Widerspruchsmitteilungen schriftlich per Einschreiben mit einer angeforderten Empfangsbestätigung übermitteln. Senden Sie an jedes Kreditbüro und jeden Informationsanbieter einen Brief, indem Sie die Adresse auf der Website des Unternehmens oder der Abrechnung angeben. Zur Unterstützung der FTC stehen für beide Briefarten Vorlagen zur Verfügung. Identifizieren Sie in jedem Brief den Fehler bzw. die Fehler, erklären Sie, warum Sie die Informationen anfechten, geben Sie die richtigen Informationen an und fordern Sie die Löschung oder Korrektur der Informationen an. Fügen Sie eine Kopie Ihres Berichts hinzu, in der der oder die betreffenden Artikel sowie Kopien der Begleitdokumentation hervorgehoben sind.

Was passiert als nächstes

Sowohl das Kreditbüro als auch der Informationsanbieter müssen alle fehlerhaften Informationen innerhalb von 30 bis 45 Tagen untersuchen und korrigieren. Sie erhalten einen schriftlichen Bericht mit den Untersuchungsergebnissen. Wenn der Streit zu Änderungen Ihrer Kreditauskunft führt, erhalten Sie auch eine kostenlose aktualisierte Kreditauskunft. Wenn eine Untersuchung Ihren Streit nicht löst, können Sie eine Erklärung in Ihre Kreditdatei aufnehmen.


Video: