In Diesem Artikel:

Wenn Sie ein Testamentsvollstrecker oder der Treuhänder eines Trusts sind, müssen Sie den Erlös des Nachlasses des Verstorbenen verteilen. Obwohl Executoren und Treuhänder andere Aufgaben haben, einschließlich administrativer und verwaltungstechnischer Aufgaben, besteht die wichtigste Aufgabe in der Verteilung an die Begünstigten. Als Vertreiber von Geld an Erben müssen Sie sicher sein, dass Sie Ihre Ausschüttungen sorgfältig nachverfolgen und gemäß Ihrem Willen oder Vertrauen vornehmen.

Schritt

Überprüfen Sie das Nachlassplanungsdokument sorgfältig, um die Identität der Erben zu ermitteln. Erstellen Sie eine Liste aller Erben, die in Geld zu zahlen sind, einschließlich des Betrags, der dem Willen oder dem Vertrauen entspricht.

Schritt

Bestimmen Sie den Status der Verwaltung des Nachlasses vor dem Nachlassgericht, wenn Sie Geld aus einem Testament verteilen. Der Vollstreckungsbeamte kann nur dann Geld verteilen, wenn das Nachlassgericht dies erlaubt. Wenden Sie sich an das Gericht, wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Sie die Erben des Testaments bezahlen dürfen.

Schritt

Kontaktieren Sie jeden Erben per Brief, um ihn über die anstehende Geldausschüttung und den zu erwartenden Betrag zu informieren. In Ihrem Brief sollten Sie deutlich machen, dass die Erben für die Steuern auf die Verteilung verantwortlich sind. Erstellen Sie Kopien der Briefe zu Aufzeichnungszwecken.

Schritt

Mail prüft jeden Erben per Einschreiben, was bei Erhalt eine Unterschrift erfordert. Zertifizierte Post stellt sicher, dass die Erben ihre Schecks erhalten. Vergewissern Sie sich, dass jeder Erbe das Geld hinterlegt hat.

Schritt

Senden Sie an jeden Erben einen Folgeschreiben, in dem Sie angeben, dass alle Geldausschüttungen vorgenommen wurden. Bewahren Sie eine Kopie der Briefe für Ihre Unterlagen auf, falls Sie nicht einverstanden sind, ob Sie einen Erben bezahlt haben.


Video: Wie kann ich schnell reich werden? von Passiver Geldfluss