In Diesem Artikel:

Wenn Ihnen jemand sagt, dass Sie Ihr Geld in einem, fünf oder zehn Jahren verdoppeln können, sollten Sie dies tun extreme Skepsis ausüben. Niemand kann diese Art von Rendite für Sie garantieren oder Ihnen echte, nützliche Ratschläge geben, mit denen Sie Ihr Geld so schnell und ohne Risiko verdoppeln können. Es kann passieren, aber um Ihr Geld zu verdoppeln, müssen Sie hohe Renditen erzielen, und um hohe Renditen zu erzielen, müssen Sie beträchtliche Gewinne erzielen. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Geld verlieren können. Um Ihr Geld sicher zu verdoppeln, sollte Ihr erster Schritt sein realistische Ziele setzen in Bezug auf Ihren Zeitrahmen und Ihre Risikobereitschaft. Es ist wichtiger, dass Sie es tatsächlich schaffen, Ihr Geld zu verdoppeln, anstatt Ihr Geld schnell zu verdoppeln, denn wie schnell Sie es tun, ist willkürlich und sinnlos, vor allem, wenn Sie alles am Ende haben.

Die Regel von 72

Die "Regel der 72" ist eine einfache Methode, um abzuschätzen, wie lange es dauert, um die anfängliche Investition bei einer bestimmten Rendite, die angenommen wird, zu verdoppeln. Zusammengesetzte Renditen bedeuten, dass die jährlichen Renditen zusammen mit Ihrer Erstinvestition reinvestiert werden, sodass sie zu einer höheren Gesamtrendite über einen bestimmten Zeitraum beitragen. Die Regel von 72 besagt, dass die Zeit zur Verdoppelung Ihres Geldes berechnet wird, indem die Zahl 72 durch die erwartete Rendite dividiert wird. Die Renditen werden in Prozent ausgedrückt, wie etwa 10 Prozent. Verwenden Sie zum Anwenden der Regel 72 eine ganze Zahl anstelle eines Prozentsatzes. Bei einer Rendite von 10 Prozent würden Sie beispielsweise 72 durch 10 dividieren, was 7,2 ergibt. Das bedeutet, wenn Sie mit einer jährlichen Rendite von 10 Prozent rechnen, würde es 7,2 Jahre dauern, um Ihr Geld zu verdoppeln.

Asset Allocation

Wenn Sie in eine Aktie oder Anleihe investieren, ist es äußerst schwierig, die endgültige Rendite vorherzusagen. Wenn Sie diversifizieren, indem Sie in andere Wertpapiere investieren, senken Sie Ihr Gesamtrisiko. Denken Sie jedoch daran, dass sich das Risiko nicht auf das Risiko bezieht, dass Sie Ihr Geld verlieren. Risiko bezieht sich auf die Wahrscheinlichkeit, dass die tatsächlichen Erträge von den vorhergesagten Ergebnissen abweichen. Daher verringert Diversifizierung das Risiko, verringert jedoch auch die Chancen, übergroße Renditen zu erzielen (z. B. Renditen, die Ihr Geld fast sofort verdoppeln würden). Eine Reihe von Unternehmen, wie beispielsweise das Finanzinformationsunternehmen Ibbotson Associates, Inc., verfolgten historische Aktien- und Anleiherenditen aus dem Jahr 1926 und haben im Allgemeinen festgestellt, dass der beste Weg, Ihren ROI zu beeinflussen, darin besteht, in eine bestimmte Anlageklasse zu investieren eine lange Zeit. Long bedeutet mindestens sieben bis zehn Jahre. Den Daten zufolge übertreffen Aktien langfristig die Anleihen um etwa 6 Prozent pro Jahr. Kleinere Bestände übertreffen größere Bestände kleine Aktienprämie. Wiederum fordern die Anleger eine Entschädigung für die Annahme eines höheren Risikos, und Anlagen in kleinere Aktien sind riskanter als die Aktien von Unternehmen.

Angenommen, die jährlichen langfristigen Aktienrenditen liegen durchschnittlich bei etwa 10 Prozent. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Geld in etwas mehr als 7,2 Jahren verdoppeln können (basierend auf der Regel 72), wenn Sie Ihr gesamtes Vermögen in ein Portfolio aus Aktien großer Unternehmen investieren. Wenn kleine Unternehmensaktien 14 Prozent pro Jahr verdienen (dies hängt davon ab, wie klein die Unternehmen sind), können Sie Ihr Geld in etwa 5,5 Jahren verdoppeln.

Es gibt andere Anlageklassen, die eine hohe Rendite erzielen, einschließlich Wagniskapital und bestimmte Immobiliensektoren. Diese sind für Einzelpersonen jedoch sehr schwer zu investieren und beinhalten im Allgemeinen sehr hohe Verwaltungsgebühren.

Kosten verwalten

Es ist wichtig, auf diese Weise zu investieren Transaktion minimieren und Verwaltungskosten, denn diese, einschließlich Steuern, können Ihre Anlageerträge auffressen. Vermeiden Sie, dass Ihr Anlageportfolio von einem Anlageberater aktiv verwaltet wird. das ist teuer. Vermeiden Sie auch Investmentfonds mit hohen Gebühren, insbesondere C-Investmentfonds der Klasse C, die häufig Ausgabeaufschläge von etwa 5 Prozent enthalten. Exchange Traded Funds sind kostengünstige und einfach zu handelnde Anlageinstrumente, die einzelnen Anlegern zur Verfügung stehen. Sie bieten eine große Auswahl an Anlagen, einschließlich solcher, die sich auf Aktien großer Unternehmen, kleine Unternehmen oder verschiedene Mischungen konzentrieren.


Video: Die beste Methode um Dein Geld zu verdoppeln