In Diesem Artikel:

Ein Vermieter hat seine Vor- und Nachteile, aber wenn Sie Ihre Mietverträge oder Mietverträge genau kennen, ist dies der Schlüssel, um den Frust auf ein Minimum zu reduzieren. Egal, ob Sie einfach ein zusätzliches Zimmer in Ihrer Wohnung vermieten oder ein ganzes Haus mieten, es ist unerlässlich, einen Mietvertrag zu erstellen, um sich und Ihre Immobilie zu schützen und Geld zu sparen.

So erstellen Sie einen Mietvertrag: Mietvertrag

Ein Mietvertrag kann Streitigkeiten zwischen Ihnen und Ihren Mietern auf ein Minimum reduzieren.

Schritt

Kaufen Sie einen Standardmietvertrag. Der einfachste Weg, einen Mietvertrag zu erstellen, besteht darin, mit einem Standard-Mietvertrag oder Mietvertrag zu beginnen, der in Einzelhandelsgeschäften oder online erworben werden kann. Die Sprache des Mietvertrags wurde von einem Rechtsanwalt verfasst und ist daher ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie Ihren eigenen Mietvertrag abschließen.

Schritt

Legen Sie fest, wie der Mietvertrag geändert werden soll. Ihr Mietobjekt ist einzigartig. Wenn Sie einwilligen, Ihre Wohnung oder ein Haus zu leasen oder zu mieten, berücksichtigen Sie alle Besonderheiten. Ihre Unterkunft verfügt möglicherweise über eine gemeinsame Einfahrt, die die Mieter mit Nachbarn teilen. Wenn Sie die Einfahrt nicht blockieren, sollten Sie der Miete zustimmen. Adressieren Sie dies, wenn Sie einen Mietvertrag abschließen. Machen Sie sich beim Lesen des Formularvertrages Notizen, wie Sie ihn ändern müssen, um Ihr Mietobjekt abzudecken.

Schritt

Machen Sie den Mietvertrag klar und umfassend. Obwohl der Vertrag ein juristisches Dokument ist, kann er klar und leicht verständlich sein. Schließen Sie alle Bedingungen in den Mietvertrag oder den Mietvertrag ein, wie z. B.: - Einzugsdatum - Dauer des Mietvertrages (6 Monate, 1 Jahr, spezifisch) - Kaution, Betrag und Bedingungen - Monatsmiete - Verzugsgebühren pro Tag und Datum, an dem die Mietzahlung als verspätet gilt - Inklusivleistungen wie Geräte oder Möbel - Zusätzliche Gebühren für Gäste / Mitbewohner - Fahrzeugbestimmungen und Parkregeln - Tierkonditionen, Einlagen - Nebenkosten - Instandhaltung des Grundstücks, des Rasens und der Umgebung

Es gibt noch viele weitere Details, die angesprochen werden müssen, um sich als Vermieter von Mietobjekten zu schützen. Lesen Sie den Standardmietvertrag, um zu sehen, was Sie hinzufügen müssen.

Schritt

Geben Sie Ihren eigenen Mietvertrag ein. Geben Sie unter Verwendung des Standardvertrags Ihren eigenen Mietvertrag ein. Verwenden Sie dieselbe Formulierung, falls zutreffend. Fügen Sie nach Bedarf Bedingungen und Details hinzu, um Ihre einzigartigen Mietobjekte und Bedingungen zu erfassen.

Wenn Sie den Mietvertrag eingegeben haben, speichern Sie eine Kopiervorlage auf Ihrem Computer. Öffnen Sie die Datei und speichern Sie eine neue Kopie, die für jede Eigenschaft oder jeden Mietmieter verwendet werden soll.


Video: HAUS & GRUND Mietvertrag online - So einfach geht's