In Diesem Artikel:

Wenn Sie die Anzahl der Briefmarken, die Sie zum Versenden eines Postartikels benötigen, falsch berechnen, kann dies zu Rücksendungen, verspäteter Post und erheblichen Schwierigkeiten führen. zu viel Porto zu verwenden, ist jedoch Geldverschwendung. Glücklicherweise erfordert das Schätzen des korrekten Portos für Ihr Briefpapierformat nicht die Anschaffung einer teuren Waage für die Postdienste. Sie erfordert lediglich ein paar Informationen zu dem, was Sie versenden, und eine kurze Berechnung.

So schätzen Sie das Gewicht von Briefpapier im Briefformat für den Versand ein: versand

So schätzen Sie das Gewicht von Briefpapier im Briefformat für den Versand ein: Gewicht

Bestimmen Sie das Gewicht Ihres Papiers. Dieses "Gewicht", das in der Regel auf der Verpackung angegeben ist, ist nicht das Gewicht eines einzelnen Stücks Papier. Es ist eher das Gewicht eines Rieses - 500 Blatt - Papier, das dann in einzelne Blätter geschnitten wird. Im Durchschnitt beträgt das Tintenstrahlpapier 20 Pfund. und passt vier Blatt Papier auf ein Blatt.

So schätzen Sie das Gewicht von Briefpapier im Briefformat für den Versand ein: schätzen

Teilen Sie das "Gewicht" durch die Anzahl der Papierstücke in einem Ries. Zum Beispiel passt ein durchschnittliches Blatt von 20 Pfund Tintenstrahlpapier vier Blätter an ein Blatt an, und es befinden sich 500 Blätter in einem Ries. In diesem Fall würden Sie 20 durch 2.000 teilen, da sich in einem Ries 2.000 Stück Tintenstrahlpapier befinden.

So schätzen Sie das Gewicht von Briefpapier im Briefformat für den Versand ein: Gewicht

Multiplizieren Sie diese Zahl mit 16, die Anzahl der Unzen in einem Pfund - diese letzte Zahl ist das Gewicht eines einzelnen Briefstücks in Briefgröße in Unzen. Zum Beispiel kommt das 20-Pfund-Tintenstrahlpapier zu 0,16 oz. pro Stück.

So schätzen Sie das Gewicht von Briefpapier im Briefformat für den Versand ein: Gewicht

Berechnen Sie, wie viele Stempel Sie benötigen. Ein Standardstempel für US-Inlandsversand ist ungefähr 1 Unze wert. Dies bedeutet, dass ein Stempel sechs Blatt Papier aus dem Beispiel abdecken würde.


Video: