In Diesem Artikel:

Der Testamentsvollstrecker, auch "persönlicher Vertreter" genannt, übernimmt die administrativen Aufgaben eines Nachlasses. Der persönliche Vertreter ist oft ein Familienmitglied oder ein enger Freund des Verstorbenen. Wenn der Verstorbene ohne gültigen Willen verstorben ist, führt der Vollstrecker die Verteilung des Nachlasses gemäß dem Erbschaftsgesetz des Staates durch. Vor der Zerstörung von Eigentum und der Zahlung von Schulden muss das Gericht jedoch die Vollmacht des persönlichen Vertreters erteilen. Ein Antrag auf Bestellung eines persönlichen Vertreters muss beim Nachlassgericht eingereicht werden.

Schritt

Besuchen Sie das Amtsgericht in dem Bezirk, in dem der Verstorbene ansässig war. Bitten Sie den Sachbearbeiter, Ihnen ein Formular für die Ernennung eines persönlichen Vertreters zur Verfügung zu stellen. Das Amtsgericht sollte diese Formulare zur Verfügung haben; Sie können diese Formulare auch auf der Website des Gerichts finden.

Schritt

Geben Sie Informationen über den Verstorbenen, die Familie des Verstorbenen und Ihre Beziehung zum Verstorbenen an. Während die Gerichtsformen je nach Bundesstaat und Bezirk variieren, müssen Sie in der Regel grundlegende Informationen über den Verstorbenen und den Nachlass des Verstorbenen angeben. Dazu gehören in der Regel der Name und die Adresse des Verstorbenen, das Todesdatum sowie die Namen und Geburtsdaten der überlebenden Erben des Verstorbenen.

Schritt

Geben Sie an, ob für einen persönlichen Vertreter eine vorherige Entscheidung getroffen wurde. Stände dürfen nur einen persönlichen Vertreter haben. Es ist möglich, dass das Gericht in einem früheren Verfahren einen persönlichen Vertreter für den Nachlass bestellt hat und dieser Vertreter zurückgetreten ist. Um sicherzustellen, dass das Protokoll vollständig ist, müssen Petitionen zur Bestellung von persönlichen Vertretern angeben, ob eine vorherige Ernennung vorliegt.

Schritt

Geben Sie an, dass der Verstorbene "intestate" (ohne Willen) gestorben ist und Anstrengungen unternommen wurden, um ein "testamentäres Instrument" zu finden, die Suche jedoch zu keinem Ergebnis führte.

Schritt

Unterschreiben und datieren Sie das Formular in Anwesenheit eines Notars. Senden Sie das Formular dem Gerichtsschreiber beim Nachlassgericht.


Video: Wie verfasse ich mein Testament?