In Diesem Artikel:

Sie müssen sich mit Betrug befassen, sobald Sie ihn gefunden haben, um den Schaden für Ihre Kreditpunkte zu minimieren. Kriminelle verwenden Ihre Konten und eröffnen neue Konten, bis sie gestoppt werden. Ein Betrugsbericht stoppt sie und macht Gläubiger darauf aufmerksam, dass Sie ein Opfer sind. Es ist ein entscheidender Schritt, um Ihre Identität zurückzugewinnen und Ihre Finanzen zu fixieren.

Einreichen eines Betrugsberichts: einreichen

Sie sollten Betrugsberichte einreichen, wenn Sie Opfer eines Identitätsdiebstahls sind.

Schritt

Rufen Sie eines der drei großen Kreditbüros an und melden Sie einen Betrugsalarm für Ihre Kreditauskunft. Sie können Experian, Equifax oder TransUnion benachrichtigen. Jedes Unternehmen verfügt über 24-Stunden-Telefonnummern für Betrugsalarme. Sie finden diese Telefonnummern auf den Websites der einzelnen Unternehmen. Das ausgewählte Büro bittet Sie um persönliche Angaben, um Ihre Identität zu bestätigen, und Sie werden 90 Tage lang auf Ihren Bericht aufmerksam gemacht. Die Federal Trade Commission (FTC) erklärt, sie werde sich mit den beiden anderen Büros in Verbindung setzen, um auch Alarme hinzufügen zu können.

Schritt

Melden Sie eine Betrugsbeschwerde bei der FTC. Sie können dies telefonisch oder über das Online-Beschwerdeformular auf der FTC-Website tun. Drucken Sie eine Kopie aus, die Sie den Strafverfolgungsbehörden zur Verfügung stellen sollten, falls Sie sich für einen Polizeibericht entschieden haben. Legen Sie auch eine Kopie an die Kreditauskunfteien und Kreditgeber als Nachweis dafür, dass Sie Opfer wurden.

Schritt

Rufen Sie Ihre örtliche Polizeibehörde an und erklären Sie, dass Sie einen Polizeibericht erstellen müssen, da Sie Betrüger sind. Die FTC empfiehlt, mit der Staatspolizei zu sprechen, wenn Ihre örtlichen Beamten Ihnen nur ungern helfen. Sie müssen einen offiziellen Bericht einholen, da er die bei den Kreditbüros eingereichten ersten Betrugsalarme verlängern muss.

Schritt

Setzen Sie sich mit Equifax, Experian und TransUnion in Verbindung und fordern Sie eine Betrugsalarmverlängerung an. Ihre Benachrichtigung bleibt sieben Jahre bestehen, wenn Sie eine Kopie Ihres Polizeiberichts und Ihrer FTC-Beschwerde vorlegen. Der Kreditgeber wird aufgefordert, zusätzliche Bestätigungsschritte zu unternehmen, bevor er neue Gutschriften auf Ihren Namen ausweist. Die Ausschreibung verpflichtet sie nicht rechtmäßig dazu, aber die meisten werden dafür gehalten, weil sie keine betrügerischen Konten eröffnen wollen, die niemals bezahlt werden.


Video: