In Diesem Artikel:

In Texas verhandelt das Gericht die Zivilsachen, in denen die Schadensersatzansprüche 10.000 Dollar nicht überschreiten. Die zivilrechtlichen Vorschriften von Texas schreiben die Regeln für Klagen wegen geringfügiger Forderungen vor. Während Ihr Fall normalerweise in Ihrem örtlichen Gerichtsgebäude behandelt wird, Die Anforderungen für die Anmeldung sind in jeder Grafschaft in Texas gleich.

Bestimmen Sie Ihren Anmeldestandort

Der Angeklagte einer Klage wegen geringfügiger Forderungen hat das Recht, dass sein Fall an einem der folgenden Orte angehört wird:

  • Die Grafschaft, in der er wohnt
  • Die Grafschaft, in der sich der Vorfall ereignet hat
  • Die Grafschaft, in der der Vertrag ausgeführt wurde
  • Die Grafschaft, in der sich die Immobilie derzeit befindet

Der Kläger kann die Klage in dem Bezirk einreichen, in dem er lebt, wenn der Beklagte nicht in Texas lebt.

Bereiten Sie Ihre Petition vor

Die texanische Zivilprozessordnung verlangt, dass ein Kläger einen Antrag auf Einleitung einer Klage wegen geringfügiger Forderungen einreicht. Jeder Bezirk hat sein eigenes Formular, aber alle enthalten die gleichen Informationen, darunter:

  • Name und Kontaktinformationen des Klägers
  • Name und Kontaktdaten des Beklagten
  • Der Geldbetrag oder eine Beschreibung und der Geldwert des von dem Kläger gewünschten persönlichen Eigentums
  • Eine Erklärung für alle anderen Erleichterungen
  • Eine Zusammenfassung des Falls

Texas Justice Courts kann Dokumente wie Antworten oder Anträge per E-Mail versenden. Wenn der Kläger dem E-Mail-Dienst zustimmt, stimmt er zu und gibt seine E-Mail-Adresse in der Petition an.

Bereiten Sie das Informationsblatt zu Zivilfällen vor dem Gerichtshof vor

Der Oberste Gerichtshof von Texas hat das Informationsblatt des Zivilgerichts des Gerichtshofs im Jahr 2013 für alle zivilrechtlichen Fälle für verpflichtend erklärt. Das Blatt dient der Datenerhebung. Es besteht aus drei Teilen: Kontaktinformationen für die Person, die das Formular ausfüllt; Namen des Klägers und des Beklagten; und die Art des Falls.

Formulare einreichen und Gebühren bezahlen

Erkundigen Sie sich beim zuständigen Verwaltungsangestellten, wie viele Exemplare der Petition Sie einreichen müssen. Die Gebühren variieren je nach Region. Wenn Sie die Anmeldegebühr nicht zahlen können, reichen Sie eine eidesstattliche Erklärung vor dem Gericht ein. Die Erklärung sollte Folgendes enthalten:

  • Dein Name
  • Einnahmen aus allen Quellen, einschließlich der Ihres Ehepartners.
  • Die Anzahl der Angehörigen in Ihrem Haushalt
  • Ihre monatlichen finanziellen Verpflichtungen
  • Umlaufvermögen in bar oder Scheckkonten

Die vereidigte Erklärung muss auch den Satz enthalten: "Ich kann keine Gerichtskosten bezahlen. Ich vergewissere mich, dass die in dieser Erklärung gemachten Aussagen der Wahrheit entsprechen." Sie müssen auf die Erklärung schwören und sich in Anwesenheit eines Notars unterzeichnen.


Video: