In Diesem Artikel:

Der Internal Revenue Service betrachtet alle Lotteriegewinne als Einkommen für den glücklichen Steuerzahler. Unabhängig von der Höhe muss es auf den Einkommenssteuerformularen des Steuerpflichtigen erscheinen. Das Lottogewinn wird auf das Formular 1040 gesetzt, und Zeitplan A muss beigefügt werden, wenn Sie auch Verluste geltend machen, um die Gewinne auszugleichen. Sie müssen auch ein W-2G-Formular für Einzelauszahlungen von 600 $ oder mehr einreichen.

Ein Lotto-Ticket abkratzen

Der Gewinn der Lotterie kann etwas Papierkram bedeuten.

Geringe Mengen

Die IRS fordert die Lotterie nicht auf, Formulare für weniger als 600 US-Dollar zu senden. Wenn Sie bis zu diesem Betrag etwas gewinnen, wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihre eigenen Unterlagen führen und zur Steuerzeit melden. Das Lotto-Unternehmen stellt daher keine W-2G-Formulare für kleine Beträge bereit, wie beispielsweise einen Scratch-Off-Gewinner im Wert von 20 USD. Die IRS betrachtet jedoch das zu versteuernde Einkommen und erwartet, dass es auf dem Steuerformular erscheint. Verwenden Sie das Formular 1040, die US-Einkommensteuererklärung, und melden Sie Ihre gesamten Lottogewinne in Zeile 21 unter "Sonstiges Einkommen".

Große Auszahlungen

Wenn Ihr Gewinn nach Abzug der Wette mehr als 5.000 USD beträgt, muss die Lotterie mindestens 25 Prozent dieses Gewinns für die Bundeseinkommensteuer einbehalten. Sie halten bei diesem Betrag an, wenn Sie ihnen die Steueridentifikationsnummer (normalerweise Ihre Sozialversicherungsnummer) mitteilen. Wenn kein TIN verfügbar ist, springt der IRS-Schnitt um 28 Prozent. Sie können dies als in Box 64 gezahlte Steuer geltend machen, wenn Sie Ihre individuelle 1040-Steuererklärung einreichen.

Jährliche Zahlungen

Wenn Lotteriegewinne in jährlichen Zahlungen ausgezahlt werden, unterliegt jede Zahlung dem Steuerabzug von 25 Prozent. Der Steuerpflichtige erhebt jedes Jahr einen Antrag auf die Höhe der erhaltenen Gewinne und der einbehaltenen Steuern, als wäre es eine einmalige Auszahlung.

Abzüge geltend machen

Nur Steuerpflichtige, die Einzelteile ausweisen, können einen Verlust beim Spielen geltend machen, um Gewinne auszugleichen. Die Verluste werden in Zeile 28 des Formulars 1040 Schedule A als sonstiger Abzug verrechnet. Die Gesamtverluste können die Gewinne nicht übersteigen. Sie sollten Aufzeichnungen führen, um diese Behauptungen zu unterstützen, falls Sie jemals aufgefordert werden, dies zu beweisen. Der IRS schlägt vor, ein Spieltagebuch zu führen und verlorene Tickets, Quittungen und andere Dokumente beizubehalten, die den Verlust belegen. Erfassen Sie Datum, Ort und Art der Tickets sowie die Namen der Personen, die Ihre Ansprüche unterstützen können.

Staatliche Einkommenssteuer

Staaten steuern Lotteriegewinne auf unterschiedliche Weise. Einige tun es überhaupt nicht. Die Steuerzahler müssen die Richtlinien in ihrem Heimatland auf weitere Informationen überprüfen. Wenn sie das Ticket in einem anderen Staat gekauft haben, müssen sie auch die Regeln dieses Staates prüfen. Zum Beispiel besteuert Arizona Nichtresidenten, die diesen Staat gewinnen. Nehmen wir an, jemand aus Ohio, der Arizona besucht, hat Glück bei einer Lotterie. Diese Person wird in beiden Staaten Steuern zahlen.


Video: Doku - 10 Dinge die Millionäre verstehen und Arme Menschen nicht wissen