In Diesem Artikel:

Wenn Sie sich für das direkte Einzahlungsprogramm Ihres Arbeitgebers anmelden, müssen Sie nicht mehr jeden Zahltag zur Bank fahren. Stattdessen erscheint Ihr Gehaltsscheck in Ihrem Scheck- oder Sparkonto über eine elektronische Überweisung. Je nach den Regeln Ihres Arbeitgebers benötigen Sie eine direkte Einzugsermächtigung entweder von einem Vertreter der Personalabrechnung oder von Ihrer Bank. Wenn Sie das Formular ausgefüllt haben, senden Sie es mit einem ungültigen Scheck oder einem vorgedruckten Einzahlungsschein an Ihre Personalabteilung zurück.

Blankoscheck

Geben Sie die auf Ihrem Scheck gedruckten Kontoinformationen ein.

Bedarf

Ein direktes Einzahlungsformular ist erforderlich, um die Registrierungsinformationen zu registrieren, zu stornieren oder zu ändern. Die meisten erfordern, dass Sie Informationen mit einem schwarzen Tintenstift drucken. Darüber hinaus müssen die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten mit den Informationen Ihrer Bank übereinstimmen. Wenn Sie also Ihrer Bank Ihren rechtmäßigen Namen gegeben haben, aber bei der Arbeit eine verkürzte Version verwenden, füllen Sie den Kontoabschnitt des Formulars mit Ihrem rechtlichen Namen aus.

Anleitung

Geben Sie Ihren Namen ein, meistens in der Reihenfolge des Nachnamens, des Vornamens und des Vornamens. Geben Sie den Namen der Bank, den Kontotyp oder die Kontotypen an (z. B. Ihr Girokonto und Ihr Sparkonto) und geben Sie an, wie viel Sie auf jedes Konto einzahlen möchten. Sie haben möglicherweise die Möglichkeit, diesen Betrag als Dollarwert oder Prozentsatz einzugeben. Beziehen Sie sich als Nächstes auf Ihren stornierten Scheck und geben Sie die Bankleitzahl, die neunstellige Zahl links unten, und Ihre Kontonummer, dh die Nummer rechts unten, ohne die Schecknummer ein. Beenden Sie mit der Signierung des Formulars.


Video: Überweisung ausfüllen - Geld auf ein anderes Konto überweisen | Lehrerschmidt