In Diesem Artikel:

Es ist kein Geheimnis, dass Präsidentschaftswahlen immer Bedenken hinsichtlich der Wirtschaft und der Börse aufkommen lassen. In der Tat hat das viele der Nachrichten des letzten Jahres dominiert.

Sie schaut sich gruseligen Film an, wie er allein zu Hause ist

Es ist auch kein Geheimnis, dass die meisten Menschen Angst haben, vor allem Millennials zu investieren. Zu Beginn dieses Jahres führte Bankrate eine Studie durch, in der festgestellt wurde, dass 54% der Amerikaner nicht investieren und insbesondere Millennials sich davor hüten, es zu versuchen.

Lass uns echt sein. Die Leute haben Angst, ihr Geld zu verlieren. Es ist eine berechtigte Sorge, aber es könnte uns weit mehr behindern, als uns helfen kann.

Warum ist das ein Problem?

Bevor wir uns mit dieser Angst auseinandersetzen, müssen wir uns zuerst darum kümmern, warum nicht investiert wird Haupt Problem.

Obwohl es mehrere Gründe gibt, warum Sie investieren sollten, würde ich behaupten, dass einer der wichtigsten Gründe für dieses kleine Ding ist, das als Inflation bezeichnet wird. Inflation bezieht sich auf die mit der Zeit steigenden Kosten für Waren. Dies bedeutet, dass das liquide Bargeld, das Sie in der Bank haben, von jetzt an nicht so viel wert sein wird, da es mehr Geld kosten wird, um die gleichen Dinge zu kaufen.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, dies zu besiegen. Entweder verdienen Sie mehr Geld, was im Ruhestand nicht der Fall ist, oder finden Sie einen Weg, um Wohlstand aufzubauen, bei dem die Rendite höher ist als die Inflationsrate.

Eine dieser Methoden investiert in die Börse. Die durchschnittliche Inflationsrate in den USA beträgt 3,22%, während die durchschnittliche Rendite des Aktienmarktes bei rund 7 Prozent liegt. Das ist ein Unterschied von 4 Prozent und es ist viel einfacher, als ständig mehr verdienen zu müssen (auch wenn das keine schlechte Idee ist!)

Wie kommst du dann rüber und tauchst ein? Die Angst vor einer Investition ist leicht zu überwinden, wenn Sie einige der folgenden Punkte in Betracht ziehen. Wenn Sie diese Faktoren berücksichtigen, können Sie zumindest darüber nachdenken, in die Börse zu investieren.

Investieren ist ein langfristiges Spiel

Investieren ist kein schnelles Spiel. Es ist auch kein Glücksspiel. Die Realität ist, dass der Markt ständig auf und ab geht, denn das ist seine Natur. Es ist normal, dass es das tut.

Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, dass Investitionen ein langfristiges Spiel sind. Deshalb ist es auch wichtig, jung zu beginnen. Sie haben Zeit auf Ihrer Seite, um die Marktdips zu überwinden. Sie möchten auch nicht in einer Position sein, in der Sie später aufholen müssen.

Diversifizierung ist der Schlüssel

Einer der Gründe, warum Menschen so viel Geld verlieren, wenn der Markt einbricht, ist, dass sie alle Eier in einen Korb legen.

Die Realität ist, dass, selbst wenn sich der Markt im Allgemeinen nicht gut entwickelt, ein Teil davon wahrscheinlich ist. Aus diesem Grund ist Diversifizierung so wichtig, weil Sie Verluste minimieren können.

Ich persönlich investinindex Fonds, weil er automatisch in Top-Unternehmen der US-Wirtschaft investiert. Wenn einer abfällt, wird er einfach durch den nächsten ersetzt. Dies ist jedoch sicherlich nicht die einzige Möglichkeit, Ihrem Portfolio mehr Vielfalt zu verleihen.

Du musst deine Gefühle davon fernhalten

Warren Buffet hat ein berühmtes Zitat, das besagt: "Sei gierig, wenn andere Angst haben und Angst haben, wenn andere gierig sind." Je mehr ich investiere, desto mehr ist dies zu meinem Mantra geworden.

Die Realität ist, dass die meisten Menschen ihre Emotionen das Beste aus sich herausholen lassen und etwas Dummes tun. Der kluge Investor weiß, wann dies geschieht, und nutzt die Gelegenheit, anstatt sich in das Chaos zu stürzen.

Zum Beispiel, als der Aktienmarkt am Wahlabend anfing zu tanken, habe ich gleich morgens einige Investitionen für das erste geplant. Das war Trotz meine persönlichen Gefühle bezüglich der Wahl. Alle waren ausgeflippt, aber ich sah einen Verkauf und beschloss zu investieren. Das Endergebnis war, dass ich Geld verdient hatte, als sich der Markt am nächsten Tag erholte.

Investieren muss nicht beängstigend sein. Wenn Sie verstehen, wie der Markt tatsächlich funktioniert, und die Psychologie des Investierens, können Sie Ihre Ängste überwinden und anfangen zu investieren. Bildung hilft auch. Dafür empfehle ich, die Bildungsressourcen von TradeKing zu prüfen.


Video: Wie Du endlich das tust, was Du dir vornimmst