In Diesem Artikel:

Manchmal gehen die Vermögenswerte eines verstorbenen Verwandten oder Freundes verloren oder werden jahrelang nicht beansprucht. Oft können Bankkonten, Trusts, Anleihen und Lizenzgebühren verfehlt werden. Um Eigentum von einer verstorbenen Person zu fordern, müssen Sie ein rechtmäßiger Begünstigter sein, der entweder im Testament erwähnt wird oder ein gesetzlicher Erbe ist. Beim Versuch, Vermögenswerte des Verstorbenen zu erwerben, möchten Sie möglicherweise einen Anwalt beauftragen oder die nahen Verwandten des Verstorbenen konsultieren, um das Vermögen so schnell und effizient wie möglich zu beanspruchen.

So finden Sie Vermögenswerte nach dem Tod: nach

Schritt

Erwerben Sie den Willen des Verstorbenen. Der Wille des Verstorbenen ist der zuverlässigste und bequemste Weg, um herauszufinden, wo sich das Vermögen des Verstorbenen befindet. Möglicherweise möchten Sie einen Rechtsanwalt beauftragen, um das Testament zu interpretieren, insbesondere wenn es zwischen den Angehörigen einen Streit gibt, wer wann wann welche Vermögenswerte erhält.

Schritt

Wenden Sie sich an den Vollstrecker des Verstorbenen. Der Vollstrecker des Verstorbenen ist die Person, die entweder vom Willen des Verstorbenen oder von der Regierung mit der Verwaltung der Vermögenswerte und des Nachlasses des Verstorbenen beauftragt wird. Der Testamentsvollstrecker interpretiert den Willen, um festzustellen, wer welche Vermögenswerte erhält. Wenn es keinen Willen gibt, muss der Vollstrecker das Gesetz des Staates auslegen, um die richtigen Erben des Vermögens des Verstorbenen zu finden.

Schritt

Suchen Sie nach den nicht beanspruchten Vermögenswerten des Verstorbenen über Missing Money (siehe Ressourcen). Die Missing Money-Website, die von der National Association of Unclaimed Property Administrators verwaltet wird, enthält Informationen zu 27 Staaten über nicht beanspruchte Vermögenswerte wie Bankkonten, Einlagen, Kaution und Lizenzgebühren. Wenn eine Suche nicht beanspruchte Vermögenswerte zurückgibt, können Sie einen Anspruch auf das Eigentum über die Website geltend machen, wenn Sie der Begünstigte dieser Vermögenswerte sind.


Video: Top 10 der Fehler bei Schenkungen | Rechtsanwalt Dr. Joerg Andres