In Diesem Artikel:

Die Kapitalstruktur bezieht sich auf die Mischung aus Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung, die ein Unternehmen zur Finanzierung seiner Operationen verwendet. Die Kapitalstrukturquoten liegen tendenziell innerhalb einer engen Spanne innerhalb der Branchen. Manager verwenden daher die Kennzahlen der Branchenkapitalstruktur als Leitfaden für die Optimierung der Kapitalstrukturen ihres eigenen Unternehmens. Eine optimale Kapitalstruktur maximiert die Kapitalrendite eines Unternehmens und minimiert die Kredit-, Ausfall- und Insolvenzrisiken des Unternehmens. Investoren und Gläubiger verwenden Kapitalstrukturquoten auch als Input für ihre Finanzmodelle, wodurch die Kapitalstruktur zu einer kritischen Kennzahl mit realen Auswirkungen wird.

Porträt einer reifen Frau, die einen Laptop verwendet

Geschäftsfrau, die an Laptop arbeitet.

Schulden identifizieren

Die Kapitalstruktur wird ausgedrückt in Debt-to-Equity oder Debt-to-Invested-Capital, wobei das investierte Kapital Debt plus Eigenkapital entspricht. Schulden sind gleich allen verzinslichen Schulden, die Sie in der Bilanz in den Abschnitten kurzfristige Verbindlichkeiten und sonstige Verbindlichkeiten finden. Wenn der Jahresabschluss einschließlich der Bilanz geprüft wird, sollten die begleitenden Fußnoten die Schuldinstrumente des Unternehmens zusammen mit beschreibenden Informationen wie Zinssätzen und Laufzeiten angeben. In einigen Bilanzen wird die langfristige Verschuldung in der eigenen Abteilung ausgewiesen, so dass sie leicht zu identifizieren ist. Enthalten Sie keine Verbindlichkeiten als Schulden oder Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen oder angefallene Aufwendungen. Hypotheken, Schuldscheindarlehen, Kreditlinien und aktivierte Leasingverträge sind sämtlich Schuldposten.

Berechnung der Kapitalstrukturquoten

Das Eigenkapital wird als gesonderter Posten in der Bilanz ausgewiesen. Sobald Sie die Gesamtverschuldung erlangt haben, können Sie die Eigenkapitalquote oder das zu investierende Eigenkapital leicht berechnen. Nehmen Sie beispielsweise an, die Gesamtverschuldung beträgt 100 US-Dollar und das Eigenkapital insgesamt 200 US-Dollar. Dies bedeutet, dass das investierte Kapital 300 USD entspricht. Daher beträgt die Verschuldungsquote 100 US-Dollar an Schulden, geteilt durch 200 US-Dollar an Eigenkapital oder 50 Prozent. In ähnlicher Weise entspricht das zu investierende Kapital einem Gesamtschuldbetrag von 100 US-Dollar, geteilt durch 300 US-Dollar des investierten Kapitals oder 33,3 Prozent. Dies sind die zwei Kennzahlen der Kapitalstruktur.


Video: Bilanzkennzahlen: Finanzierung & Liquidität » Kaufmann / Kauffrau Marketingkommunikation