In Diesem Artikel:

Das passiert immer wieder: Ein Verwandter stirbt und niemand scheint zu wissen, ob er eine Lebensversicherung hatte. Wenn Sie bereits Familienangehörige gegrillt haben, den Testament gelesen und die Schließfächer durchgesehen haben und noch immer keine Papiere für Ihre Richtlinien gefunden haben, müssen Sie andere Maßnahmen ergreifen. Dies ist wahrscheinlich ein zeitaufwändiger Prozess, aber es ist einfacher, wenn Sie der Begünstigte der Richtlinie sind.

Menschen bei der Beerdigung trösten sich

Beerdigung

Finanzberater, der Frau mit Schreibarbeit unterstützt

Fragen Sie den Finanzplaner

Fragen Sie den Buchhalter oder Finanzplaner des Verwandten. Einer davon sollte über Versicherungspolicen Bescheid wissen. Wenden Sie sich auch an den Arbeitgeber der Person, um herauszufinden, ob er eine Gruppenlebensversicherung hat. Wenn Sie die nächsten Verwandten des Verstorbenen oder der Testamentsvollstrecker sind, können Sie sich direkt an sie wenden. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie den Wirtschaftsprüfer, das Bankinstitut oder den Finanzplaner über den Vollstrecker oder einen Rechtsanwaltsangehörigen kontaktieren.

Frau, die am Telefon und am Schreiben spricht

Wenden Sie sich an die Versicherungsgesellschaften

Wenden Sie sich an die Versicherungsgesellschaften, mit denen der Verstorbene andere Arten von Versicherungen hatte, z. B. Kfz-, Sach- oder Krankenversicherungen. Der Verwandte könnte eine Lebensversicherung von einem dieser Unternehmen erworben haben. Sie können auch die Bank des Verstorbenen ausprobieren. Viele Banken bieten inzwischen Lebensversicherungen über eine angeschlossene Einrichtung an. Sie müssen nicht die nächsten Angehörigen oder Vollstrecker sein, um die Versicherungsgesellschaften zu kontaktieren, aber Sie sollten der Versicherungsnehmer sein.

Frauenlesepost

Suchen Sie nach einer Papierspur

Suchen Sie nach einem Papierweg, um Prämienzahlungen zu finden. Überprüfen Sie stornierte Schecks oder die Check- und Sparkontenregister der versicherten Person oder die Kontoauszüge für Zahlungen an Versicherungsunternehmen. Überprüfen Sie auch alte Kreditkartenauszüge.

Nahaufnahme einer Person, die einen Computer verwendet

Fordern Sie eine Datensuche über den Policy Locator Service der MIB Group an. Wenn die versicherte Person die Police innerhalb der letzten 12 Jahre erworben hat, sollte die MIB Group über Unterlagen verfügen, aus denen der Versicherungsantrag hervorgeht. Für die Datensuche wird eine Gebühr erhoben. Besuchen Sie die Policy Locator-Seite der MIB: //mibsolutions.com/lost-life-insurance/.

Älterer Mann, der Computer und schnurloses Telefon verwendet

Überprüfen Sie die nicht beanspruchte Eigenschaftsdatenbank Ihres Bundesstaates

Überprüfen Sie die nicht in Anspruch genommene Eigenschaftendatenbank Ihres Bundesstaats, ob der Tod vor mehr als einem Jahr eingetreten ist. In einigen Fällen überweist eine Versicherungsgesellschaft das Todesfallgeld als nicht beanspruchtes Eigentum an den Staat, wenn der Versicherer weiß, dass die versicherte Person verstorben ist, den Begünstigten jedoch nicht finden kann.


Video: Liebe ohne Worte. Rührender Werbeclip