In Diesem Artikel:

Debitkarten ähneln Kreditkarten und sind nur mit Ihrem Girokonto verknüpft. In einigen Fällen wird möglicherweise eine Debitkartentransaktion angezeigt, die Sie auf Ihrem Kontoauszug nicht erkennen, oder eine ausstehende Belastung Ihres Kontos mit wenigen Informationen. Sie können sich darauf verlassen, dass jeder, der eine Debitkartengebühr verarbeiten kann, ein Händlerkonto besitzen muss, das mit personenbezogenen Informationen über den Kontoinhaber verknüpft ist. Mit Banken können Sie ganz einfach herausfinden, wer Ihre Debitkarte belastet hat. Sie haben auch einen Betrugsschutz, genau wie ein Kreditkartenkonto.

So erfahren Sie, wer mit einer Debitkarte belastet wurde: eine

Finden Sie heraus, wer Ihre Debitkarte belastet hat.

Schritt

Melden Sie sich bei Ihrem Online-Bankverbindungskonto an, um grundlegende Informationen zu den Transaktionen zu erhalten, auch wenn Sie den Namen des Unternehmens oder der Person noch nicht sehen. Erfassen Sie das Datum und den Betrag jeder zu befragenden Transaktion.

Schritt

Rufen Sie die 800-Nummer Ihrer Bank an und wählen Sie die Option, um mit einem Vertreter zu sprechen. Fordern Sie die vollständigen Informationen zur Debitkartentransaktion an. Geben Sie den Betrag und das Datum an, an dem Ihr Konto erreicht wurde. Sie erhalten den Firmennamen, die Transaktions-ID und die Telefonnummer. Sie können die Details mündlich erhalten oder den Vertreter bitten, Ihnen die Informationen per Fax oder Post zu senden, sodass Sie einen schriftlichen Nachweis erhalten.

Schritt

Rufen Sie sofort die Telefonnummer des Unternehmens oder der Person an, die Ihre Debitkarte belastet hat, wenn Sie die Transaktion immer noch nicht erkennen. Bitten Sie um eine Rückerstattung, wenn es nicht autorisiert ist. Wenn das Unternehmen sich weigert, rufen Sie Ihre Bank an und leiten Sie eine Betrugsermittlung ein.


Video: Kreditkartenzahlung: Kreditparten in einer Verkaufsparty verwenden (auch EC-Karten)