In Diesem Artikel:

Wenn eine ältere Person, die Sie kennen, Hilfe in Bezug auf Lebensmittel, Transport, Unterkunft oder medizinische Versorgung benötigt, warten viele Regierungsprogramme darauf, zu helfen. Die Herausforderung besteht darin, durch die verschiedenen Optionen zu navigieren und die Programme in Ihrer Nähe zu finden, die den Bedürfnissen Ihrer Angehörigen am besten entsprechen.

Ältere Frau, die im Garten arbeitet und sein Sohn, der hinter ihr steht

Ältere Frau, die mit ihrem Sohn nahe bei ihr im Garten arbeitet

Bedürfnisse ermitteln

Bevor Sie in das Labyrinth der Assistenzoptionen eintauchen, setzen Sie sich und legen Sie die speziellen Bedürfnisse der älteren Person fest. Vielleicht kann sie nicht mehr fahren und muss zu Arztterminen und Lebensmitteleinkäufen fahren. Vielleicht braucht sie Hilfe beim Bezahlen von Rechnungen, beim Zubereiten von Speisen oder bei der Suche nach medizinischer Versorgung. Vielleicht braucht sie eine neue Wohnung. Die Ermittlung spezifischer Bedürfnisse hilft Ihnen bei der Suche nach Unterstützung.

Lokale Hilfe

Beginnen Sie lokal mit der Suche nach Hilfe. Wenden Sie sich an Ihre Stadt- oder Bezirksregierung und fragen Sie, ob es eine Agentur für Senior Coalition oder Seniorenhilfe gibt. Diese Agenturen können möglicherweise einen Case Manager zuweisen, der Ihrem Angehörigen helfen kann, Zugang zu allen verfügbaren Diensten zu erhalten. Lokale Lebensmittelbanken, Kirchen und Seniorenzentren sind ebenfalls gute Orte, um Hilfe zu suchen. Hier finden Sie Dienstleistungen wie Mahlzeiten auf Rädern, Lebensmittelkörbe, Seniorenbeförderung, medizinische Kliniken und Hilfsprogramme.

Bundeshilfe

Für ältere Menschen kann eine Wohnbeihilfe durch das Eidgenössische Departement für Wohnungswesen und Stadtentwicklung in Betracht kommen. Wenden Sie sich an das HUD-Büro in Ihrer Nähe, um weitere Informationen zu erhalten. Ihr örtliches Sozialversicherungsamt kann Sie möglicherweise zu anderen Bundesprogrammen für einkommensschwache ältere Menschen leiten. Die Abteilung Veterans Affairs verwaltet Leistungen für ältere Veteranen und ihre Angehörigen. Die Administration on Aging bietet Rechtshilfe und Links zu anderen Programmen für ältere Menschen.

Das Labyrinth verhandeln

Die schiere Anzahl von Programmen für ältere Menschen kann überwältigend sein, so dass es hilfreich ist, mit einer zentralen Clearingstelle zu beginnen. Wenn Ihre Stadtverwaltung keine solche Clearingstelle anbietet, beginnen Sie mit Benefits.gov. Füllen Sie das Formular auf dieser Website aus und Sie werden zu den Programmen geleitet, für die Ihre Angehörigen höchstwahrscheinlich in Frage kommen. Eine weitere gute Ressource ist AARP. Ein Anruf an 1-800-OUR-AARP kann Sie in die richtige Richtung bringen, um das zu finden, was Sie brauchen.


Video: Seniorenreise: Urlaub für Rentner in Altersarmut | 7 Tage | NDR Doku