In Diesem Artikel:

Machen Sie sich für ein Wohnungsbaudarlehen präqualifiziert, indem Sie bei Ihrem Hypothekendarlehen ein Baudarlehen beantragen. Der Kreditgeber qualifiziert Sie vorab, indem Sie W-2s, Arbeitgeberdaten, Gehaltsabrechnungen und Kreditberichte ansehen, um sich zu vergewissern, dass Sie für das Darlehen in Frage kommen. Der Kreditgeber teilt Ihnen mit, wie viel Sie von einem Darlehen erhalten.

Schritt

Suchen Sie eine Baufirma oder einen Bauunternehmer, um ein Haus basierend auf dem Geldbetrag zu entwerfen, der vom Kreditgeber geliehen werden kann. Die meisten Kreditgeber benötigen ein Genehmigungsverfahren für die Bauherren, um sicherzustellen, dass sie seriös sind, bevor sie mit dem Hausbau fortfahren können.

Schritt

Erhalten Sie die Genehmigung des Kreditgebers für die endgültigen Pläne der Wohnung, einschließlich der vollständigen Kostenschätzungen und der vom Bauherrn bereitgestellten Vorschläge. Der Bauherr erstellt einen Vorschlag für den Kreditgeber, der Kosten, Zeitpläne und einen Zeitplan für Ziehungen oder Zahlungen enthält, die im Laufe des Bauprozesses an den Bauherrn zu leisten sind.

Schritt

Unterzeichnen Sie die Dokumentation und legen Sie den Kredit fest, um mit dem Kreditgeber ein Haus zu bauen, nachdem die endgültige Genehmigung der Baupläne durch den Kreditgeber erfolgt ist. Dies sichert den Wohnungsbaudarlehen und lässt das Gebäude beginnen.

Schritt

Kommunizieren Sie regelmäßig mit dem Baumeister, um Probleme während des Baus zu ermitteln. Führen Sie die vom Bauherrn erforderlichen Inspektionen und Beurteilungen während des gesamten Prozesses und in der Endphase des Wohnungsbaus durch.

Schritt

Beenden Sie das Wohnungsbaudarlehen mit dem Kreditgeber, nachdem der Kreditgeber die Abschlussprüfung und den Bewertungsprozess mit dem Bauunternehmen und dem Baumeister durchgeführt hat. Dadurch wird der Wohnungsbaudarlehen festgelegt, und der Darlehensnehmer (Eigenheimbesitzer) muss mit der Zahlung des Wohnungsdarlehens beginnen.


Video: Happiness At Work