In Diesem Artikel:

Wenn jemand stirbt, der genug gearbeitet hat, um sich für Leistungen der sozialen Sicherheit zu qualifizieren, kann sein nächster überlebender Verwandter einen Pauschalbetrag von 255 US-Dollar erhalten, um die Ausgaben zu decken. Sonstige Leistungen der sozialen Sicherheit werden monatlich an vom Ehepartner überlebende Ehepartner und Kinder gezahlt. Die Witwe oder der Witwer erhalten in der Regel zusätzlich zu ihren eigenen Leistungen 100 Prozent der Leistungen des Verstorbenen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Bestattungsinstitut den Dienst zur Benachrichtigung der Sozialversicherung über den Tod bereitstellt, oder Sie müssen diesen Anruf selbst tätigen.

Schritt

Sammeln Sie Unterlagen, um nachzuweisen, dass Sie zur Auszahlung berechtigt sind. Dokumente wie Ihre Geburtsurkunde, Einbürgerungspapiere, eine US-Militärentlassung oder ein W-2-Formular oder eine Steuererklärung.

Schritt

Bringen Sie Ihre Dokumente zu Ihrem örtlichen Büro für die Verwaltung der sozialen Sicherheit.

Schritt

Füllen Sie den Antrag auf Leistungen aus, darunter Ihren Namen und Ihre Sozialversicherungsnummer. Name, Geschlecht, Geburtsdatum und Sozialversicherungsnummer des Verstorbenen; Datum und Ort des Todes des Verstorbenen.

Schritt

Bereiten Sie sich auf die Beantwortung einer Reihe von Fragen vor, darunter Namen, Geburtsdaten und Sozialversicherungsnummern der überlebenden Kinder, ob der verstorbene Arbeitnehmer jemals beim Militär gedient hat und ob er Sozialleistungen beantragt hat.

Schritt

Unterschreiben Sie den Antrag und reichen Sie ihn an die Sozialversicherungsverwaltung ein. Wenn Sie sich für eine direkte Einzahlung Ihrer Leistungszahlung anmelden möchten, bringen Sie auch Ihr Scheckbuch oder Ihre Kontonummer mit.


Video: