In Diesem Artikel:

Wenn Sie 65 Jahre oder älter sind oder unter 65 Jahre alt sind und dauerhaft behindert sind und Leistungen der Invalidenversicherung erhalten, haben Sie Anspruch auf Medicare-Versicherung. Medicare Part B umfasst dauerhafte medizinische Geräte, zu denen auch Rollstühle gehören. Wenn Ihr Arzt feststellt, dass ein Rollstuhl medizinisch notwendig ist, um sich in Ihrem Zuhause fortzubewegen, trägt Medicare zur Deckung der Kosten bei. Bevor Sie die Zahlung genehmigen, müssen Sie bestimmte Kriterien erfüllen und Medicare sicherstellen, dass Sie das Gerät sicher verwenden können.

Mutter im Rollstuhl außerhalb des Hauses, Arme um lächelnde Kinder (7-9)

Frau im Rollstuhl, der Kinder umarmt.

Schritt

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Er wird Sie untersuchen, um festzustellen, ob Sie einen Rollstuhl benötigen und ihn selbst bedienen können. Wenn er entscheidet, dass Sie nicht die Kraft haben, einen manuellen Rollstuhl zu benutzen, und Sie nicht jemanden im Haus haben, der Ihnen helfen kann, können Sie sich für einen Elektrorollstuhl qualifizieren. Medicare verlangt von Ihrem Arzt eine Bestätigung, dass Sie bei einem Bürobesuch gesehen wurden.

Schritt

Bitten Sie Ihren Arzt oder einen anderen Gesundheitsdienstleister, eine schriftliche Bestellung oder ein Zertifikat für medizinische Notwendigkeit vorzulegen, in dem Sie erklären, dass Sie an einer Erkrankung leiden, bei der Sie einen Rollstuhl in Ihrer Wohnung verwenden müssen. Sie sind nicht qualifiziert, wenn Sie es nur benötigen, um Sie außerhalb Ihres Hauses zu unterstützen. Wenn Medicare jedoch die Zahlung für einen Rollstuhl genehmigt, können Sie damit nach draußen gehen.

Schritt

Bieten Sie zusätzliche Unterlagen an, z. B. Kopien von Arztbesuchen, Testergebnissen oder andere Informationen, die Medicare benötigt, um den medizinischen Bedarf nachzuweisen. Beweisen Sie, dass Sie aufgrund eines Gesundheitszustands, der die Aktivitäten des täglichen Lebens selbst mit Hilfe eines Stocks oder Spaziergängers nicht ausführen kann, eine eingeschränkte Mobilität haben.

Schritt

Wenden Sie sich entweder an traditionelle Medicare-Patienten oder an Ihren Medicare HMO- oder PPO-Gesundheitsplan, um herauszufinden, welche Anbieter von langlebigen medizinischen Geräten Sie verwenden können. Sowohl der DME-Zulieferer als auch der behandelnde Arzt, der Sie wegen eines Krankheitszustands, der einen Rollstuhl benötigt, behandeln, müssen von Medicare zugelassene Anbieter sein.

Schritt

Treffen Sie Ihren jährlichen Selbstbehalt bei Medicare Part B. Sie sind auch für die Zahlung von 20 Prozent des von Medicare genehmigten Betrags verantwortlich. Wenn Sie durch eine Zusatzversicherung abgesichert sind, zahlt der Plan möglicherweise 20 Prozent, nachdem Ihr Selbstbehalt erfüllt ist.


Video: The Continuing Saga of Acquiring a New Wheelchair Part 2