In Diesem Artikel:

Öffentliche und private Organisationen stehen zur Verfügung, um Menschen zu helfen, die wegen ihrer Arbeitslosigkeit für Miete und Versorgungsleistungen aufkommen müssen. Der Support kann unterschiedlich ausfallen. Erwarten Sie jedoch nicht, dass eine Organisation eingreift und direkte Zahlungen an Ihren Vermieter oder Ihr Versorgungsunternehmen leistet. Sie werden eher kurzfristig mit Ihrer Stromrechnung oder einer alternativen Wohnung unterstützt, wenn Sie sich Ihre Wohnung einfach nicht mehr leisten können und sich der Obdachlosigkeit nähern.

Schritt

Beantragen Sie Arbeitslosengeld, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Durch die Beantragung von Leistungen können Sie feststellen, dass Sie wirklich arbeitslos sind. Der Nachweis der Arbeitslosigkeit kann erforderlich sein, um Unterstützung bei der Miete oder den Nebenkosten zu erhalten. Beantragen Sie eine Arbeitslosenunterstützung, indem Sie sich an eine örtliche Stelle der Arbeitslosenkommission Ihres Landes wenden.

Schritt

Wenden Sie sich an gemeinnützige Organisationen in Ihrer Stadt, z. B. örtliche Kapitel der Heilsarmee, Urban League oder United Way. Die Organisationen kennen alle lokalen Ressourcen für die Unterstützung von Renten und Dienstleistern, während sie arbeitslos sind, und bieten einen perfekten Ausgangspunkt für die Suche nach Hilfe. Beschreiben Sie Ihre Situation, wenn Sie die Wohltätigkeitsorganisation anrufen, indem Sie einfach angeben, dass Sie arbeitslos sind und Hilfe bei der Miete und den Nebenkosten benötigen.

Schritt

Fragen Sie die Wohltätigkeitsorganisationen nach Möglichkeiten, um Obdachlosigkeit zu vermeiden, falls Sie aus Ihrer Wohnung vertrieben werden. Die Optionen reichen von kostengünstigen öffentlichen Wohnungen, die möglicherweise für weniger als das, was Sie für Ihre derzeitige Wohnung oder Mietwohnung bezahlen, verfügbar sind. Sie können sich beispielsweise für eine vorübergehende öffentliche Unterbringung qualifizieren, die sich auf die Höhe Ihrer Arbeitslosenentschädigung bezieht. Temporäre Wohnungen können in einem örtlichen Tierheim kostenlos zur Verfügung stehen.

Schritt

Fordern Sie von den Wohltätigkeitsorganisationen Informationen zu Gebetsstätten an, die möglicherweise helfen möchten. Abhängig von Ihrer Situation haben Sie möglicherweise Anspruch auf Geldspenden, um Ihre Miete und Dienstprogramme zu unterstützen. Ihre Chancen, Hilfe von Kirchen und anderen Kultstätten zu erhalten, sind möglicherweise höher, wenn Sie mit kleinen Kindern arbeitslos sind und Obdachlosigkeit erleben.

Schritt

Rufen Sie Ihren örtlichen Energieversorger an, um um Hilfe zu bitten. Die meisten Versorgungsunternehmen bieten Programme an, um Menschen zu helfen, die sich in Not befinden. Zum Beispiel bot die Utilities Commission in Orlando (Florida) ein Programm mit dem Namen Project Care an. Personen, die für das Programm zugelassen sind, haben Anspruch auf bis zu 500 US-Dollar pro Jahr, um die Versorgungskosten zu bezahlen. Rufen Sie die Kundendienstnummer auf Ihrer Abrechnung an, um Hilfe von Ihrem Versorgungsunternehmen zu erhalten.


Video: Roboter und Arbeitslosigkeit - Welche Zukunft hat der Arbeiter?