In Diesem Artikel:

Wenn Sie nebeneinander Häuser oder ein Gebäude mit mehreren Wohneinheiten besitzen, sind Sie wahrscheinlich mit Streitigkeiten zwischen Mietern und Mietern vertraut. Wenn Nachbarn nicht miteinander auskommen, wird der Eigentümer oft in den Streit hineingezogen und erwartet, dass er den Konflikt löst. Dies liegt jedoch nicht in Ihrer Verantwortung, aber es liegt im besten Interesse Ihrer Immobilie und wird der Beziehung, die Sie zu Ihren Mietern haben, zugute kommen, um auf irgendeine Weise zu helfen.

Schritt

Wenn der Streit zwischen Mitbewohnern oder Mitbewohnern stattfindet, müssen Sie sich so weit wie möglich von der Sache fernhalten. Lassen Sie die Mieter wissen, dass sie sich dafür entschieden haben, zusammenzuleben, und jeder von ihnen ist für den gesamten Mietvertrag selbst verantwortlich. Hoffentlich werden sie miteinander auskommen, bis der Mietvertrag abläuft oder bis einer von ihnen einen Ersatz für den anderen finden kann.

Schritt

Wenn der Streit zwischen Personen in benachbarten Einheiten besteht, müssen Sie den Beschwerden jeder Partei in Ruhe zuhören, um festzustellen, wer für das Problem verantwortlich ist. Nächster. Sie müssen feststellen, ob illegale Aktivitäten stattfinden oder ob es sich bei dem Problem lediglich um einen Persönlichkeitskonflikt handelt.

Schritt

Schlagen Sie vor, dass die Mieter einen Vermittler sehen, wenn das Problem ausschließlich auf der Persönlichkeit und dem Temperament beruht. Sie als Immobilienbesitzer sollten sich von solchen Streitigkeiten fernhalten. Angemessene Mieter können den Streit ausrechnen und sogar freundlich werden. Ein Mediator kann auch darauf hinweisen, wenn das Problem nicht behoben werden kann.

Schritt

Sobald Sie wissen, was die Ursache für den Streit zwischen Mieter und Mieter ist, müssen Sie festlegen, was Sie tun können, um das Problem zu lösen. Wenn illegale Aktivitäten stattfinden, müssen Sie die Nachbarn dazu anregen, den Behörden das zu berichten, was sie sehen. Wenn Aktivitäten stattfinden, die gegen den Mietvertrag verstoßen, müssen Sie die Mieter bitten, aufzuhören. Im schlimmsten Fall müssen Sie möglicherweise eine Mahnwerbung an Mieter richten, die Schäden an der Immobilie verursachen oder gute Mieter verlieren.

Schritt

Nachdem Sie sich mit der Mehrzahl der fortlaufenden Probleme von Mieter zu Mieter befasst haben, möchten Sie möglicherweise bestimmte Verhaltensweisen in Ihren Mietverträgen ansprechen, insbesondere wenn sich die Probleme wiederholen.


Video: 10 Dinge, die euer Vermieter nicht darf, aber trotzdem macht! | Rechtsanwalt Christian Solmecke