In Diesem Artikel:

Manchmal mag es nicht, eine andere Person zu mögen oder diese Person zu lieben, um Sie als Mitbewohner kompatibel zu machen. Das Teilen von Wohnraum erfordert gegenseitigen Respekt und eine gerechte Aufteilung der Arbeit, finanzielle Verantwortung und andere Aspekte der täglichen Instandhaltung Ihres Hauses. Wenn Sie jedoch erwägen, einen anderen Erwachsenen legal aus Ihrem Zuhause zu entfernen, geschieht dies wahrscheinlich nicht. Unabhängig davon, ob es sich bei Ihrem Kind um ein erwachsenes Kind oder um ein Familienmitglied, einen Mitbewohner oder einen Freund handelt, ist es immer am besten, Probleme zu lösen und zu lösen, damit die Person zu Hause bleiben kann oder sich zumindest einvernehmlich auf einen Plan für den Auszug auswirkt. Wenn dies fehlschlägt, stehen Schritte zur Verfügung, um einen Erwachsenen legal aus einem Zuhause zu entfernen.

Schritt

Bewerten Sie Ihren Mietvertrag oder andere Unterlagen, aus denen hervorgeht, wer eine rechtliche / finanzielle Verpflichtung oder ein Wohnrecht besitzt oder hat. Wenn der andere Erwachsene Ihre rechtlichen oder finanziellen Verpflichtungen teilt, z. B. ein Mitbewohner, dessen Name im Pachtvertrag steht, müssen Sie sich möglicherweise mit dem Eigentümer der Immobilie in Verbindung setzen und ihm erlauben, den Prozess der Räumung abzuwickeln. Beachten Sie jedoch, dass Sie einen guten Grund vorweisen müssen Vertreibung. Wenn er nicht auf dem Papierkram aufgeführt ist, müssen Sie die Räumung selbst erledigen.

Schritt

Geben Sie der erwachsenen Person eine Räumungserklärung und geben Sie ihr einen bestimmten Zeitraum, um sich aus dem Haushalt zu entfernen. Normalerweise sind dies 30 Tage, wenn die Person weniger als ein Jahr bei Ihnen gewohnt hat, und 90 Tage, wenn sie länger als ein Jahr rechtmäßig in der Wohnung gewohnt hat. Wenn Sie erwarten, dass Widerstand oder Ihre Benachrichtigung ignoriert werden, kann es sich lohnen, eine gerichtliche Anordnung für die Räumung zu erhalten. Ihr örtliches Gerichtsgebäude kann Sie beraten, welche Formulare Sie einreichen müssen und wie lange dies dauert.

Schritt

Wenn die erwachsene Person sich und ihr Hab und Gut nicht innerhalb des festgelegten Zeitraums aus Ihrem Haus entfernt, sollten Sie die örtlichen Strafverfolgungsbehörden benachrichtigen. Nach ordnungsgemäßer Benachrichtigung wird der Erwachsene als Betreten des Betrugs angesehen, und die Polizei kann Sie bei der körperlichen Entfernung der Person unterstützen.


Video: Pronouns | ContraPoints