In Diesem Artikel:

Arbeiten an hohen Konstruktionen wie Wände, Decken und Abstellgleise sind ohne ein Gerüst möglicherweise nicht möglich. Die Verwendung einer einzelnen Erweiterungsleiter und das Verschieben von Standort zu Standort ist nicht sicher und zeitaufwändig. Bei hohen Konstruktionen wie Wänden, Decken, Fenstern und Abstellgleisen sollten Sie am besten ein Gerüst verwenden. Viele Menschen verwenden kein Gerüst, weil es teuer ist und viel Platz zum Lagern benötigt. Die Leute wissen nicht, dass Sie Ihr eigenes Gerüst bauen und Geld sparen können. Der einfachste und einfachste Weg, ein Gerüst herzustellen, ist mit zwei Mehrzweck-Verlängerungsleitern und einer Holzplatte. Dies macht die Arbeitsumgebung sicherer und spart Zeit und Energie.

Wie man preiswertes Gerüst herstellt: Decken

Bauen Sie Ihr eigenes Gerüst und sparen Sie Geld.

Schritt

Stellen Sie die Mehrzweckverlängerungsleitern auf die Position "A" ein.

Schritt

Platzieren Sie die Mehrzweck-Erweiterungsleitern im Abstand von 6 bis 12 Fuß (abhängig von der Größe der Platine). Die Leitersprossen sollten sich gegenüberstehen.

Schritt

Testen Sie die Stärke Ihres Boards, indem Sie jedes Ende auf einer niedrigen Sprossenschiene verschieben. Stellen Sie sicher, dass die Platine eben ist. Gehen Sie langsam über das Brett. Es sollte sich leicht beugen. Wenn das Board auf und ab springt, ist es nicht stark genug, um Ihr Gewicht zu halten.

Schritt

Bestimmen Sie die Höhe des Gerüsts und schieben Sie die Enden der Platte zwischen die entsprechenden Sprossen. Die Platte muss eben sein oder die Leitern können umkippen.


Video: Wie man eine total stabile Werkbank aus altem Baugerüst macht