In Diesem Artikel:

Mit dem Aufkommen des Internets ist es jetzt einfacher als je zuvor, ein Unternehmen zu gründen. Aber wenn Sie den Unterschied zwischen einem echten Unternehmen und einem Ladengeschäft aus Pappe wissen, das Sie mit Ihrem hart verdienten Geld betrügen soll, können Sie viel Geld und Ärger sparen. Legitime Unternehmen bieten Transparenz in Bezug auf ihre Organisationsstrukturen, wodurch es einfacher wird, sie von ihren schattenhaften Partnern zu identifizieren.

Konzentration Mann auf seinem Laptop in der Nacht

Ein Mann konzentriert sich nachts auf seinen Laptop.

Schritt

Ermitteln Sie die Adresse und Geschäftsnummer eines Unternehmens. Ein Postfach ist zwar nicht unbedingt ein illegitimes Unternehmen. Wenn Sie das Unternehmen anrufen, ohne einen Rückruf zu erhalten, sind Telefon und Adresse möglicherweise eine Front. Bei ethischen Unternehmen geht es nur darum, Geschäfte zu machen und Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Sie bemühen sich, potenzielle Kunden zurückzurufen.

Schritt

Fragen Sie das Unternehmen nach seiner Steueridentifikationsnummer oder der Arbeitgeberidentifikationsnummer. Legitime Unternehmen müssen Steuern einreichen und sich beim IRS melden. Dies erfordert ein von der IRS ausgegebenes TIN oder EIN. Ethische Unternehmen haben kein Problem, das IRS W-9-Formular "Request for Taxpayer Identification and Certification" auszufüllen.

Schritt

Prüfen Sie den Status eines Unternehmens bei einer Kreditratingfirma. Viele Unternehmen bieten einen einmaligen kostenlosen Bericht oder den Bonitätsbericht des Unternehmens gegen eine geringe Gebühr an.

Schritt

Fordern Sie eine Kopie der Geschäftslizenz des Unternehmens an. Geschäftslizenzen werden in der Regel von der Stadt, dem Bundesland oder der Gerichtsbarkeit, in der das Unternehmen tätig ist, ausgestellt.

Schritt

Fordern Sie eine Kopie des Organisationsstatus an. Wenn die Gesellschaft angibt, dass sie eine Aktiengesellschaft oder eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist, muss sie sich beim Staatssekretariat des Staates registrieren, in dem sie geschäftlich tätig ist.

Schritt

Überprüfen Sie die Vertragspartnerlizenz online. Auftragnehmer müssen in dem Staat lizenziert sein, in dem sie tätig sind. Die meisten Bundesstaaten bieten einen kostenlosen Onlinedienst an, bei dem Sie den Auftragnehmer nach Namen oder Lizenznummer suchen können. Wenn ein Unternehmen Vertragsarbeiten ohne Lizenz ausführt, arbeitet es außerhalb staatlicher Gesetze.

Schritt

Fragen Sie, ob das Unternehmen Mitglied in einem Berufsverband ist. Sie können die Mitgliedschaft überprüfen, indem Sie sich direkt an die Organisation wenden.

Schritt

Überprüfen Sie die Reklamationsakte des Unternehmens bei Ihrer örtlichen Verbraucherschutzabteilung oder Ihrem Generalstaatsanwalt.

Schritt

Überprüfen Sie die Registrierungsdaten des Unternehmens, wenn es sich nur um eine Online-Site handelt. Viele Websites bieten Domänennamen an, mit denen Sie feststellen können, zu wem die Site gehört. Wenn die Informationen nicht klar genug sind, unvollständig erscheinen oder die aufgelisteten Telefonnummern nicht funktionieren, besteht eine gute Chance, dass das Unternehmen nicht legitim ist.

Schritt

Überprüfen Sie die Zahlungsmethoden des Unternehmens. Legitime Unternehmen verwenden gültige Online-Zahlungskonten, die Sie überprüfen können, und Sie können eine Beschwerde anmelden oder eine Erstattung beantragen. Unternehmen, die nicht ethisch einwandfrei sind, bieten keine Möglichkeit, eine Rückerstattung zu erhalten.

Schritt

Überprüfen Sie die Bedingungen und Konditionen der Website des Unternehmens, seine Richtlinien, Kontaktinformationen und mehr. Wenn das Online-Unternehmen diese Informationen überhaupt nicht zur Verfügung stellt, sollten Sie keine Geschäfte damit machen.


Video: Hörbuch - Endlich mehr verdienen von Bodo Schäfer