In Diesem Artikel:

Letztendlich ist der Wert eines Objekts, wie viel jemand bereit ist, dafür zu zahlen. Der Kurs einer bestimmten Münze oder eines Schmuckstücks kann mehr oder weniger als der innere Wert des darin enthaltenen Metalls sein, je nachdem, wer kauft und wer verkauft. Der Gewichtswert, auch Schmelzwert genannt, ist in der Regel ein guter Bezugspunkt. Verwenden Sie zur Messung des Gewichtswerts von Gold die Reinheit des Metallgehalts in Dezimalzahlen.

Person, die Goldstücke wiegt

Schritt

Berechnen Sie die Reinheit von Gold. Dies wird am häufigsten in Karat (k) angegeben, wobei 24-karätiges Gold zu 100 Prozent rein ist. Daher ist 12 Karat Gold zu 50 Prozent (0,5) rein, 18 Karat Gold zu 75 Prozent (0,75) und 9 Karat Gold zu 37,5 Prozent (0,375). Einige Goldbarren geben die Reinheit als Dezimalzahl an, beispielsweise 0,999 (99,9 Prozent) oder 0,95 (95 Prozent).

Schritt

Berechnen Sie die Reinheit von Silber. Sterling Silber ist typischerweise zu 92,5 Prozent (0,925) rein. Obwohl es mehr sein kann, ohne eine bestimmte Reinheit zu kennzeichnen, ist dies die angenommene Menge für Sterling Silber. Feinsilber ist typischerweise zu 99,9% (0,999) rein oder besser, obgleich einige Barren eine geringere Reinheit aufweisen, wie mexikanisches Silber bei 95% (0,95) und britisches Silber bei etwa 95,8% (0,058). Viele vor 1964 geprägte US-Münzen (und sehr wenige danach) haben ebenfalls einen echten Silbergehalt.

Schritt

Multiplizieren Sie die Reinheit mit dem Spotpreis. Der Kassakurs von Gold und Silber ist der von den internationalen Kassamärkten bestimmte gehende Preis. Durch die Multiplikation des Spotpreises mit der Reinheit des Goldes oder Silbers können Sie den Preis pro Gewichtseinheit berechnen.

Schritt

Gewicht in Unzen umrechnen. Die Spotpreise für Gold und Silber werden in Feinunzen angegeben. Um den Gewichtswert eines Objekts zu messen, müssen Sie auch das Gewicht in Unzen umrechnen. Messen Sie das Gewicht auf einer Skala in Feinunzen oder indem Sie das bekannte Gewicht mit einem Umrechnungsrechner in Feinunzen umrechnen.

Schritt

Multiplizieren Sie mit dem Gewicht. Multiplizieren Sie das in Schritt 3 berechnete Produkt mit dem Gesamtgewicht. Das Ergebnis ist der Gewichtswert des Objekts in Gold oder Silber. Beachten Sie, dass sich der Gewichtspreis aufgrund von Schwankungen des Spotpreises ebenfalls ändert.


Video: Archimedes von Syrakus - Gold oder nicht Gold? ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO & werde #EinserSchüler