In Diesem Artikel:

Die Bezahlung von Zahnspangen kann eine riesige und manchmal unerwartete Kosten für eine Familie oder eine Einzelperson sein. Unabhängig davon, ob die Zahnspange zwei oder vier Jahre lang getragen werden muss, der Kieferorthopäde muss bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Zahnspange abspringt, vollständig bezahlt sein. Ein Gesundheitskonto ist das perfekte Instrument, um die Kieferorthopädie zu finanzieren. Es funktioniert wie eine IRA, bei der Beiträge direkt von einem Gehaltsscheck einbehalten werden können und alle Beiträge dazu beitragen, die Gesamtsteuerschuld eines Arbeitnehmers zu reduzieren.

So bezahlen Sie Zahnspangen mit einem Gesundheitskonto: bezahlen

Ein gesundes, schönes Lächeln kann mit Hilfe der Kieferorthopädie Wirklichkeit werden.

So bezahlen Sie Zahnspangen mit einem Gesundheitskonto: Zahnspangen

Rufen Sie an oder gehen Sie online, um einen Antrag auf ein Gesundheitskonto zu beantragen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Krankenversicherung ein Sparbuch für die Krankenversicherung anbietet. Wenn dies in Ihrem aktuellen Gesundheitsplan nicht der Fall ist, sollten Sie gegebenenfalls einen Wechsel des Krankenversicherungsplans oder der Krankenkassen in Betracht ziehen. Rufen Sie die Kundendienstnummer an und fordern Sie an, ein Antragsformular per E-Mail an Sie zu senden, oder greifen Sie auf die Online-Anwendung zu, sofern verfügbar. Füllen Sie das Formular aus, senden Sie es bei Ihrer Krankenkasse ab und warten Sie auf die Bestätigung Ihrer Anmeldung. Prüfen Sie auch, ob Ihr Arbeitgeber ein Gesundheitskonto anbietet und ob er einen Unternehmensbeitrag bietet.

So bezahlen Sie Zahnspangen mit einem Gesundheitskonto: einem

Ein Gesundheitskonto ermöglicht einer Familie die Zahlung von Selbstbehalt, Co-Pays, Visionen und Zahnarztbesuchen.

Fordern Sie vom Kieferorthopäden ein Angebot für die Gesamtkosten der Behandlung und die Dauer der Zahlung an. Im Jahr 2010 beträgt der maximale jährliche Beitrag für ein Gesundheitskonto 3050 USD pro Person und 6.150 USD für eine Familie. Wenn die Kosten einer kieferorthopädischen Behandlung den maximal zulässigen HSA-Beitrag übersteigen, die Behandlung oder die Zahlungen für die Behandlung jedoch länger als ein Jahr dauern, können Sie möglicherweise die Krankenversicherungsbeiträge aus aufeinander folgenden Jahren zur Zahlung des Restbetrags verwenden. Die meisten Gesundheitskonten legen fest, dass die Mittel innerhalb des Kalenderjahres, in dem die Beiträge geleistet wurden, zur Behandlung von Behandlungen verwendet werden müssen. Sie sollten dies jedoch mit Ihrem Administrator des Gesundheitskontos überprüfen.

So bezahlen Sie Zahnspangen mit einem Gesundheitskonto: gesundheitskonto

Einige Kieferorthopäden bieten flexible Zahlungsmodalitäten an, um das Familienbudget zu decken.

Gestalten Sie Ihren Sparplan so, dass er so funktioniert, wie Sie es für Ihren Lebensstil benötigen, und die Vorkehrungen, die Sie treffen, um die Zahnspange zu bezahlen. Gesundheitsabzüge werden direkt von Ihrem Gehaltsscheck abgezogen und auf einem separaten Konto für Sie hinterlegt. Sie können eine Debitkarte anfordern, um bei Bedarf auf dieses Geld zuzugreifen, oder Sie können am Jahresende eine Auszahlung beantragen. Sie können die Debitkarte verwenden, um Zahlungen bei kieferorthopädischen Untersuchungen durchzuführen. Sie können die Rechnung des Kieferorthopäden auch selbst bezahlen und sich am Ende des Jahres einfach zurückzahlen, indem Sie Ihre Auszahlung beim Planverwalter beantragen.

So bezahlen Sie Zahnspangen mit einem Gesundheitskonto: Zahnspangen

Notieren Sie jede Rechnung und alle Zahlungen für die Zahnspange das ganze Jahr über.

Bewahren Sie eine Kopie aller mit den Zahnspangen verbundenen Unterlagen auf. Um eine vollständige Rückerstattung zu erhalten, müssen Sie möglicherweise eine Kopie der erhaltenen Quittungen oder Rechnungen sowie der vereinbarten Zahlungsverträge und eine Auflistung aller im Laufe des Jahres geleisteten Zahlungen vorlegen.


Video: