In Diesem Artikel:

Mit einem Universal-Transferkonto für Minderjährige (UTMA) kann ein Sparprogramm für ein Kind gestartet werden. Die UTMA-Struktur gibt einer Depotbank die Kontrolle über die Anlagen und Ausschüttungen eines Kontos, bis das Kind 18 Jahre alt ist und rechtmäßig der Eigentümer des Kontovermögens wird. Während ein UTMA auch einige Steuervorteile mitbringt, sind diese Vorteile begrenzt.

Beiträge

Beiträge zu einer UTMA können von jedem zu jeder Zeit in beliebiger Höhe geleistet werden. Jedoch, Beiträge sind nicht steuerlich absetzbar. Darüber hinaus gibt es ein Limit, wie viel Sie pro Jahr in eine UTMA stecken können, ohne Geschenksteuern auszulösen. Ab 2015 betrug diese Grenze 14.000 USD pro Person. Beträge, die in einer UTMA oberhalb dieser pro-Person-Grenze hinterlegt sind, die für Inflation indexiert ist und sich jährlich ändert, könnten bis zu 40 Prozent besteuert werden. Die Schenkungssteuer ist vom Spender zu entrichten, nicht der Empfänger, und verlangt die Einreichung einer Bundessteuererklärung.

Besteuerung

Einer der Hauptvorteile einer UTMA ist, dass ein Teil der auf dem Konto erzielten Einnahmen steuerfrei ist und einige davon nur zum Satz des Kindes besteuert werden. Da sich die meisten Kinder in einer niedrigeren Steuerklasse befinden als ihre Eltern, Geld in einer UTMA zu verdienen, kann zu Steuerersparnissen führen. Die Höhe des Einkommens, das Sie vor höheren Steuern schützen können, ist jedoch mit einigen Einschränkungen verbunden. Für das Jahr 2015 sind die ersten 1.050 USD eines Kindes in einer UTMA steuerfrei. Der Betrag von 1.050 USD bis 2.100 USD wird zum Satz des Kindes besteuert. Alle Einkünfte, die über diesen Beträgen erzielt werden, sind zum höchsten Steuersatz der Eltern zu versteuern.

Die für UTMAs geltende Steuerstruktur ist als "Kindersteuer" bekannt. Die Kindergeldsteuer erstreckt sich jedoch auf den gesamten Weg, bis ein Kind 19 Jahre alt wird, oder 24 Jahre für Kinder, die Vollzeitstudenten sind und deren Einkommen nicht die Hälfte ihrer jährlichen Ausgaben übersteigt. Die Kindersteuer gilt nur für nicht verdientes Einkommen, z. B. Geld, das aus Investitionen verdient wird. Das erwirtschaftete Einkommen wird zum Satz des Kindes besteuert, unabhängig von seinem Alter oder dem Betrag, den es verdient.


Video: DIY Waterfall Concrete Countertop w/ LED River Inlay || How to make GFRC Countertops