In Diesem Artikel:

Einen Brief zu schreiben, um einen Namen aus einem Mietvertrag zu entfernen, ist einfach. Das Einverständnis des Leasingagenten zu erreichen, ist viel schwieriger und ohne Verhandlungen oftmals unmöglich. Menschen, die ihren Namen aus Mietverträgen entfernen möchten, möchten möglicherweise eine Wohnsituation, die sie nicht mehr interessiert. Die schriftliche Übermittlung von Bedenken an den Vermieter ist ein kluger Schachzug, erfordert jedoch sorgfältige Analysen und Überlegungen.

So entfernen Sie einen Namen aus einem Mietpachtbrief: entfernen

Das Entfernen Ihres Namens aus einem Miet-Leasing-Vertrag kann Verhandlungen erforderlich machen.

Schritt

Überprüfen Sie die Bedingungen und Konditionen Ihres Mietvertrages, um festzustellen, ob der Vermieter den Vertrag in gewisser Weise verletzt hat. Beispiele sind das Versagen, Reparaturen in Bezug auf Sicherheit und Komfort durchzuführen, wie z. B. ein Loch im Dach oder ein defekter Ofen im tiefsten Winter. Folgen Sie der gleichen Strategie, wenn Sie versuchen, Ihren Namen von einer anderen Art von Leasingvertrag zu entfernen.

Schritt

Berücksichtigen Sie andere Bedingungen in der Vereinbarung, einschließlich ggf. Kündigungsfristen. Eine vorzeitige Kündigung ermöglicht die Kündigung des gesamten Mietvertrages mit Kündigungsfrist und einer Strafgebühr. Dadurch können Sie den Mietvertrag verlassen, zwingen jedoch die Mitbewohner, einen neuen Mietvertrag zu verschieben oder zu unterzeichnen. Die Mitbewohner müssen der Änderung des Mietvertrags zustimmen, einschließlich der finanziellen Verantwortung für die verbleibenden Mietlaufzeiten.

Schritt

Wenden Sie sich an einen Immobilienanwalt, um die rechtlichen Gründe für die Entfernung Ihres Namens zu prüfen. Kostenfreie Rechtshilfe erhalten Sie manchmal von einem örtlichen Rechtshilfebüro oder einer ähnlichen gemeinnützigen Organisation. Finden Sie Kontaktinformationen in Ihrer Nähe, indem Sie die öffentliche Bibliothek anrufen.

Schritt

Schreiben Sie einen Brief auf der Grundlage Ihrer Überprüfung des Mietvertrages und der Beratung mit dem Anwalt. Wenn keine legalen Optionen verfügbar sind, teilen Sie dem Vermieter im ersten Absatz mit, dass Sie Ihren Namen innerhalb der nächsten fünf Werktage aus dem Mietvertrag entfernen möchten. Erklären Sie im nächsten Absatz ausdrücklich und deutlich, dass Sie aus persönlichen Gründen nicht in der Wohnung bleiben können und werden.

Schritt

Geben Sie im dritten Absatz an, dass Sie eine Vereinbarung aushandeln möchten, die fair ist und die Entfernung Ihres Namens aus dem Mietvertrag zulässt. Geben Sie außerdem an, dass Sie einen Rechtsanwalt konsultiert haben, dies aber freundlich vereinbaren möchten.

Schritt

Beenden Sie den Brief, indem Sie den Vermieter bitten, Sie zu kontaktieren, um eine vernünftige Lösung zu besprechen.


Video: