In Diesem Artikel:

Wenn Ihr Arbeitgeber Ihre Arbeit am Ende des Jahres oder zu einem anderen Zeitpunkt mit einem Bonus belohnt, erhöht er aus steuerlichen Gründen lediglich Ihren steuerpflichtigen Lohn. Das Bonuseinkommen wird ähnlich wie das reguläre Gehalt ausgewiesen, und der IRS behandelt es genauso wie das andere Arbeitseinkommen.

Mitarbeiter mit Bonusumschlag

Gehaltsboni sind schön - aber auch steuerpflichtig.

Bonuseinkommen mit regelmäßigem Einkommen ausgewiesen

Jegliche Bonuszahlungen Ihres Arbeitgebers sind in Ihrem jährlichen Lohnausweis (IRS-Formular W-2) enthalten, den Sie von Ihrem Arbeitgeber erhalten sollten. Der W-2, der die im vorherigen Steuerjahr erzielten Einnahmen abdeckt, kommt im Januar an und sollte zusammen mit Ihren anderen Steuerformularen eingereicht werden. Es gibt keine Trennung der Bonuseinnahmen von anderen Arten von steuerpflichtigen Löhnen. Der Arbeitgeber fügt diese Summe hinzu und trägt sie in Feld 1 des Formulars ein.

Berichterstattung und Einbehaltung von Sachboni

Nicht alle Boni werden in Form von Geld ausgezahlt. Wenn Sie für Ihre Arbeit ein Geschenk oder einen Preis erhalten haben, wird der Wert dieses Artikels in Ihrem Bruttogehalt für das Jahr angegeben und ist auch steuerpflichtig. Wenn Ihr Arbeitgeber es unterlässt, Steuern für einen unbaren Bonus einzubehalten, werden möglicherweise die von Ihnen gezahlten Steuern sowie Ihr Steuersatz als Prozentsatz Ihres Einkommens angehoben. Um dies zu kompensieren und eine große Steuerrechnung zu vermeiden, können Sie beantragen, dass der IRS Ihren Quellensteuersatz erhöht, indem Sie einen neuen W-4 einreichen und weniger Steuerfreibeträge beantragen.

Besteuerung von Aktienboni

Wenn Sie Aktien als Bonus erhalten, ist die Steuer auf den Verkehrswert der Aktien zum Zeitpunkt des Erhalts der Aktien geschuldet. Wenn die Aktien nicht sofort "ausübbar" sind und Sie warten müssen, um ihren vollen Wert einzufordern, wird die Steuer aufgeschoben. Als Arbeitnehmer können Sie auch eine "83b-Wahl" vornehmen, dh Sie entscheiden sich dafür, Steuern auf den Marktwert der Aktien zu zahlen, auch wenn diese noch nicht ausübbar sind oder wenn Sie als Teil einen niedrigeren Marktwert bezahlt haben einer Bonusvereinbarung.

Militärprämien und Bundessteuern

Wenn Sie beim Militär sind, sind auch alle Bonusse, die Sie erhalten, in Ihrer steuerpflichtigen Bezahlung enthalten. Die Ausnahme von dieser Regel sind Bezahlung und Boni, die Sie in einem Monat erhalten haben, in dem Sie auch in einer Kampfzone eingesetzt wurden. Ein Einberufungsbonus, der während des Einsatzes in einer Kampfzone verdient wurde, wird auch dann ausgeschlossen, wenn der Bonus nach Verlassen der Kampfzone ausgezahlt wird. Der IRS schließt auch die Entgelte und Boni aus dem zu versteuernden Einkommen aus, wenn Sie sich für eine in einer Kampfzone erlittene Verletzung bis zu zwei Jahren im Krankenhaus befinden.


Video: STEUERN auf KRYPTOWÄHRUNGEN?! So mache ich es! Kryptowährungen deutsch