In Diesem Artikel:

Gemäß der strengen Definition von Behinderung der Sozialversicherungsbehörde (Social Security Administration, SSA) kann eine Person Invaliditätsleistungen nur dann erhalten, wenn ihr Zustand schwer ist und mindestens ein Jahr andauert oder zum Tod führt. Die Behinderung muss so schwer sein, dass die Person nicht arbeiten kann. Wenn eine Person, die eine Invaliditätsrente bezieht, arbeitet, kann sie Betrug begehen. Betrug ist auch definiert als jemand, der eine Invaliditätsprüfung im Namen eines Verstorbenen akzeptiert. Wenn Sie vermuten, dass Betrug droht, sollten Sie dies der SSA melden.

So melden Sie einen Antrag auf Betrugsbehinderung: Betrug

Schritt

Sammeln Sie so viele Informationen über den Betrug wie möglich. Fügen Sie Informationen wie etwaige Aliasnamen der Person, die Sozialversicherungsnummer (falls Sie sie kennen), Geschlecht, Rasse, Geburtsdatum und Geburtsort der Person ein. Fügen Sie die Fakten zum Betrug hinzu, damit die Sozialversicherungsbehörde über viele Informationen verfügt, um zu ermitteln, ob Betrug stattgefunden hat.

Schritt

Wählen Sie aus, ob Sie anonym bleiben möchten. Die Sozialversicherungsverwaltung erlaubt Personen, die Betrug melden möchten, ihre Identität zu verbergen.

Schritt

Wenden Sie sich an die Sozialversicherungsverwaltung. Sie können Betrug über das Internet unter Verwendung des Fraud Reporting Forms der SSA melden. Füllen Sie die Kontaktinformationen nicht aus, wenn Sie anonym bleiben möchten. Außerdem können Sie 800-269-0271 anrufen, um Betrug über das Telefon zu melden. Diese Linie ist von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. (Östliche Normalzeit).


Video: