In Diesem Artikel:

Die Online-Überweisung von Geld zwischen zwei Banken ist ein einfacher Vorgang, der in der Regel zwei bis vier Tage dauert. Transfers können zwischen Spar-, Girokonten-, Geldmarkt- und Anlagekonten erfolgen und eine Gebühr verursachen, obwohl einige Banken den Service kostenlos durchführen. Dazu ist lediglich ein Online-Konto bei der sendenden Bank erforderlich.

Frau, die im Innenministerium arbeitet

Schritt

Greifen Sie mit Ihren Login-Informationen auf Ihr Online-Banking-Konto für die sendende Institution zu.

Schritt

Suchen Sie den Link zum Einrichten von Bank-zu-Bank-Überweisungen. Diese befindet sich manchmal in der Seitenleiste der Site. Zu anderen Zeiten kann es sich unter "Konten" oder "Überweisungen" befinden.

Schritt

Geben Sie die Informationen für das empfangende Bankkonto ein. Geben Sie einen Namen für das Konto ein (d. H. Konto für Girokonten der staatlichen Sparkasse), eine Routing-Nummer und eine Kontonummer. Seien Sie äußerst vorsichtig, um diese Informationen korrekt zu erhalten, da eine falsche Nummer Ihre Einzahlung auf das Konto eines Fremden schicken kann.

Schritt

Lesen Sie die rechtlichen Vereinbarungen, die mit den Überweisungsrichtlinien der Bank verbunden sind. Einige Institute erheben für jede Überweisung eine geringe Gebühr oder können Ihr Geld für einen bestimmten Zeitraum halten. Achten Sie auf das Kleingedruckte, um später Probleme zu vermeiden.

Schritt

Warten Sie auf die Bestätigung. Zwei beliebte Methoden umfassen die sofortige Überprüfung von Sicherheitsfragen und die Überprüfung von kleinen Einzahlungen.

Bei der Überprüfung der Sicherheitsfrage sendet die empfangende Bank Sicherheitsfragen über die Plattform der sendenden Bank. Um die Konten zu verknüpfen, müssen alle Fragen richtig beantwortet werden. Der Benutzer wählt diese Fragen während der Einrichtung des Online-Kontos.

Zur Bestätigung der Anzahlung hinterlegt die sendende Bank zwei kleine Geldbeträge auf dem empfangenden Konto. Bei der Registrierung der Einzahlung kehrt der Kunde zur Website der sendenden Bank zurück und gibt die beiden Einzahlungsbeträge in das Sicherheitsformular ein. Stimmen sie mit den gesendeten Beträgen überein, sind die Konten verknüpft. Dieser Überprüfungsprozess funktioniert nur für Kunden mit einem Online-Konto für die sendende Bank.

Kehren Sie zur Website zurück und führen Sie diese abschließende Überprüfung durch.

Schritt

Wenn die Konten überprüft wurden, geben Sie den Übertragungsabschnitt des sendenden Kontos erneut ein. Wählen Sie "Bank zu Banküberweisung".

Schritt

Geben Sie den Überweisungsbetrag ein und folgen Sie den Anweisungen, um das empfangende Bankkonto auszuwählen. Wählen Sie "OK", um zu prüfen, ob alle Informationen korrekt sind, und schließen Sie die Transaktion mit der Schaltfläche "OK" oder "Fertig" ab.

Schritt

Überprüfen Sie nach dem Verknüpfen der Konten Ihre E-Mail-Adresse zur Bestätigung. Wenn Sie keine E-Mail erhalten, rufen Sie die Bank an, um sicherzustellen, dass alles funktioniert hat. Der Vertreter sollte in der Lage sein, bei Problemen zu helfen.


Video: So versenden Sie online Geld von Deutschland | MoneyGram