In Diesem Artikel:

Ein Gedenkfond wird verwendet, um Bestattungskosten zu zahlen oder Begünstigten durch Gemeinschaftsspenden zu helfen, oft nach einem unerwarteten Tod. Sowohl gemeinnützige Organisationen als auch Banken arbeiten mit Begünstigten zusammen, um Gedenkmittel einzurichten. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass sie dem Internal Revenue Service (IRS) -Protokoll folgen. Bei jedem Bankkonto ist eine Steueridentifikationsnummer erforderlich, und die Bank muss darauf achten, dass sie nicht den Eindruck erweckt, dass sie einen bestimmten Fonds unterstützt, wenn sie direkt im Namen des Fonds Beiträge leistet.

So richten Sie ein Prüfkonto ein: dass

Schritt

Schreiben Sie den Zweck des Gedenkfonds auf. Einige Gelder werden ausschließlich zur Unterstützung von Bestattungskosten und Familienkosten unmittelbar nach dem Tod verwendet, während andere Stipendiengelder oder gemeinnützige Spenden im Namen des Verstorbenen einsetzen. Fügen Sie einen Nachruf oder eine Kurzbiographie des Verstorbenen zusammen mit dem Zweck des Fonds bei.

Schritt

Wählen Sie aus, ob eine bereits bestehende Wohltätigkeitsorganisation den Fonds oder einen der Begünstigten fördert. Besorgen Sie sich die Steueridentifikationsnummer der für die Fonds verantwortlichen Stelle oder Person.

Schritt

Gehen Sie zur Bank mit der Steueridentifikationsnummer und Kontaktinformationen der Empfängerpartei sowie der Sterbeurkunde des Verstorbenen. Sprechen Sie mit einem neuen Kundenbetreuer, um das neue Konto zu eröffnen.

Schritt

Öffnen Sie das Konto und benennen Sie es nach dem Titel der Gedenkfond. Die meisten Gedenkkassen werden mit dem Namen des Verstorbenen betitelt, gefolgt von "Gedenkkasse" oder "Stipendienkasse".

Schritt

Unterschreiben Sie die Formulare, indem Sie sich selbst, den Empfänger oder eine andere Person als Kontoadministrator festlegen. Der Administrator verteilt die Gelder im Allgemeinen nach dem Zweck des Kontos.

Schritt

Bekanntgabe der Einrichtung des Fonds an Familie, Freunde und Kollegen. Geben Sie ihnen den Banknamen und die Kontonummer an, um Beiträge zu leisten.


Video: