In Diesem Artikel:

Da die Kolonialarchitektur Gambrel-Dächer verwendete, sind sie immer noch ein typisches Designmerkmal in modernen Häusern. Während der steile Hang an der Unterseite des Daches für Langlebigkeit und Schutz vor den Elementen sorgt, bieten die flacheren oberen Bereiche zusätzliche Stehhöhe und Stauraum in den oberen Etagen. Das Schindeln eines Gambrel-Daches gleicht dem Schindeln eines Daches mit konstanter Neigung, außer am Übergang von der steilen zur flachen Neigung. Anstatt den Übergang an den Übergang anzupassen und anders zu behandeln, verwenden Sie einfach die Flexibilität von Asphaltschindeln, um das Dach dicht und wasserdicht zu halten.

Wie man den Dachübergang auf einem Gambrel-Dach schindelt: Schindel

Verwenden Sie Klebstoffe, um Schindeln an den Übergängen eines Gambrel-Dachs zu befestigen.

Schritt

Schuppen Sie die untere Neigung wie bei jedem anderen Dach, versetzen Sie die Lücken in den Laschen jeder Reihe und überlappen Sie die Schindeln, um die Nägel abzudecken, die die Schindeln der vorherigen Reihe am Dach halten. Arbeiten Sie von der unteren Ecke oder in der Mitte des Daches nach oben und bringen Sie Schindeln in versetzten Reihen an, so dass Sie eine dreieckige Arbeitskante haben, anstatt direkt über eine ganze Schindelreihe zu arbeiten.

Schritt

Wenden Sie Schindeln normal an, bis Sie die obere Reihe in der unteren Tonhöhe erreichen. Wenn die oberen Laschen in der oberen Reihe der Schindeln beim Einsetzen der Schindel über die Kante der unteren Tonhöhe hinausragen, sind Sie da.

Schritt

Platzieren Sie eine Schindel an der oberen Arbeitskante Ihres Dachauftrages, sodass sie über die Kante der unteren Neigung hinausragt. Halten Sie die Schindel mit den Knien in Position, beugen Sie sie über den Rand des Feldes, um flach auf dem oberen Feld zu sitzen. Nagel es fest.

Schritt

Lassen Sie die Schindel mit den Knien los. Die Schindel sollte formbar bleiben und ihre Form dort beibehalten, wo sie über die Kante gebogen wurde, obwohl sie an dieser Stelle nicht an der unteren Hälfte des Daches befestigt ist.

Schritt

Richten Sie die Schindel so aus, dass ihre Unterkante frei liegt. Tragen Sie mit einem Pinsel Schindelkleber auf die Unterseite auf und biegen Sie die Schindel dann wieder in Position, so dass sie entlang der unteren Teilung eng anliegt. Halten Sie die Fuge so lange gedrückt, wie der Kleber gemäß den Anweisungen festgelegt werden muss.

Schritt

Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 5 für alle Schindeln am Übergang.


Video: