In Diesem Artikel:

Der Internal Revenue Service verfügt über ein detailliertes Verfahren zur Abgabe einer Steuererklärung für einen verstorbenen Steuerpflichtigen. Bevor eine Steuererklärung unterzeichnet werden kann, muss die für die Unterzeichnung der Steuererklärung verantwortliche Person angegeben werden. Wenn der verstorbene Steuerpflichtige verheiratet war, hat der überlebende Ehegatte das gesetzliche Recht, die Steuererklärung zu unterzeichnen. Wenn der verstorbene Steuerpflichtige nicht verheiratet war, kann entweder der vom Gericht beauftragte persönliche Vertreter oder die als für die Verteilung des Nachlasses des verstorbenen Steuerpflichtigen verantwortliche Person die Steuererklärung unterzeichnen.

Schritt

Identifizieren Sie den verstorbenen Steuerzahler. Schreiben Sie im Namens- und Adressabschnitt des Hauptformulars der Steuererklärung (Formular 1040 oder andere Variable dieses Formulars) neben dem Namen des verstorbenen Steuerpflichtigen "Verstorbene".

Schritt

Notiere das Todesdatum. Schreiben Sie oben im Hauptformular der Steuererklärung "Datum des Todes" und das Todesdatum des Verstorbenen.

Schritt

Geben Sie "Hinterlegen als überlebender Ehepartner" oder "Hinterlegen als persönlicher Vertreter" ein, abhängig von Ihrem Verhältnis zum Verstorbenen. Der überlebende Ehepartner oder persönliche Vertreter muss seinen Namen unterschreiben.


Video: Sahra Wagenknecht, DIE LINKE: Beenden Sie Ihr Konjunkturprogramm für Politikverdrossenheit!