In Diesem Artikel:

Im Todesfall sollte die Medicare-Versicherung einer Person aufgehoben werden. Familienmitglieder können zwar einmalig sein, wenn ein Empfänger der Sozialversicherung stirbt, es gibt jedoch keine zusätzlichen Leistungen durch Medicare. Ein Ehepartner, Verwandter, Freund oder Freiwilliger kann Medicare den Tod melden. Wenn Sie ein Ehepartner oder ein Familienmitglied mit Fragen zu den Ansprüchen oder der Deckung des Verstorbenen sind, müssen Sie einen schriftlichen Antrag an Medicare stellen.

Schritt

Rufen Sie Medicare an. Sie können Medicare erreichen, indem Sie 800-MEDICARE anrufen, um einen Kundendienstmitarbeiter zu erreichen.

Schritt

Geben Sie den vollständigen Namen, das Geburtsdatum, die Medicare-Nummer und eine zusätzliche persönliche Information des Verstorbenen an, z. B. seine Sozialversicherungsnummer, Telefonnummer oder Adresse. Der Kundendienstmitarbeiter verwendet die von Ihnen angegebenen Informationen, um auf die Aufzeichnungen der verstorbenen Person zuzugreifen, um festzustellen, ob ein Todesnachweis vorliegt.

Schritt

Rufen Sie die Sozialversicherungsverwaltung an, wenn kein Todesnachweis vorliegt. Sie müssen die Sozialversicherung über den Tod informieren und darüber, dass die Person Medicare erhalten hat. Rufen Sie 800-772-1213 an, um mit einem Vertreter der Sozialversicherung zu sprechen.

Schritt

Bestätigung anfordern Bitten Sie den Medicare- oder Sozialversicherungsbeauftragten um Bestätigung, dass Sie Medicare-Leistungen im Namen der verstorbenen Person kündigen.


Video: Sahra Wagenknecht, DIE LINKE: Beenden Sie Ihr Konjunkturprogramm für Politikverdrossenheit!