In Diesem Artikel:

Eine Lohnbuchhaltung kann auf verschiedene Weise eingestellt werden. Dazu gehören die Zusammenarbeit mit Ihrem Gläubiger, die Ermittlung von Ausnahmen und die Aufforderung durch ein Gericht, die Vollstreckung der Geldbußen zu verhängen, und die Insolvenz anmelden. Ihre Optionen hängen von Ihrer finanziellen Situation und der Art des Gläubigers ab, mit dem Sie arbeiten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was zu tun ist, wenden Sie sich an einen Rechtsanwalt oder eine Rechtshilfebüro, um Informationen zu Ihren Möglichkeiten zu erhalten.

Zahltag

Gehaltsguthaben können das Einkommen einer Person stark einschränken.

Ausnahmen erkennen und einfordern

Bundes- und Landesgesetze begrenzen den Betrag, der aus Ihrem verfügbaren Einkommen erwirtschaftet werden kann. Das verfügbare Einkommen ist Ihr Einkommen nach obligatorischen Abzügen wie Bundes- und Landessteuern und Sozialversicherungszahlungen.

  • Laut Bundesgesetz dürfen Gläubiger nicht mehr als 25 Prozent Ihres verfügbaren Einkommens oder den Betrag, um den Ihr Einkommen höher ist als das 30-fache des Mindestlohns des Bundes, je nachdem, welcher Betrag niedriger ist.

  • Landesgesetze variieren je nach Befreiungsbetrag. Wenn zwischen den Befreiungen Ihres Staates und der Bundesbefreiung ein Unterschied besteht, haben Sie Anspruch auf die größere Befreiung.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Gläubiger mehr von Ihrem Lohn schmücken, als sie sollten, beantragen Sie einen Freistellungsanspruch bei dem Gericht, das die Pfändung angeordnet hat. Der Antragsprozess ist von Staat zu Staat unterschiedlich, aber Sie müssen möglicherweise an einer Anhörung teilnehmen und Ihre Klage vor einem Richter erheben.

Sprechen Sie mit dem Gläubiger

Die Lohnbindung kommt in der Regel spät im Inkassoverfahren, nachdem der Gläubiger andere Zahlungsmittel wie Briefe und Anrufe ausgeschöpft hat. Ihr Gläubiger ist jedoch möglicherweise bereit, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, insbesondere wenn Sie eine beträchtliche Zahlung für die Schuld leisten können oder einem Rückzahlungsplan zustimmen.

Regierungsverzierungen

Regierungsbehörden und ihre privaten Schuldnersammler verzichten manchmal auf Löhne für die Erstattung von Steuern, für die Überzahlung von staatlichen Leistungen und für straffällige Kindergeld- und Studentendarlehen. Dies wird manchmal als "administrative Pfändung" bezeichnet, da der Gläubiger nicht vor Gericht gehen muss, um Zahlungen von Ihrem Lohn abzuziehen. Die Agentur muss Ihnen jedoch mitteilen, dass sie beabsichtigt, Ihren Gehaltsscheck zu schmücken. Die Höhe der Benachrichtigung variiert, aber Sie haben die Möglichkeit, Rechtsmittel einzulegen oder eine alternative Zahlungsvereinbarung zu beantragen.

Wenn Sie nicht innerhalb der Frist auf die Pfändungsbenachrichtigung antworten, die Sie erhalten haben, können Sie die Pfändung möglicherweise noch beenden. Zum Beispiel können Sie mit dem IRS eine Zahlungsvereinbarung treffen oder sogar Ihre Steuerschuld für weniger als Sie schulden. Wenn Sie für die Rückzahlung eines Studentendarlehens garniert werden, können Sie möglicherweise Ihre Schulden konsolidieren oder ein ausgefallenes Darlehen sanieren.

Insolvenz anmelden

Mit der Insolvenz werden alle Inkassobemühungen eingestellt, einschließlich Lohnzahlungen. Während dies ein drastischer Schritt ist, wählten einige den Bankrott als eine Möglichkeit, die Pfändung zu stoppen. Der Konkurs stoppt nicht nur die Inkassobemühungen, sondern auch die meisten Arten von Schulden. Ausnahmen umfassen Kindergeld, Unterhaltszahlungen und einige Steuern. Darüber hinaus erhalten Sie möglicherweise einen Teil Ihrer Geldmittel zurück, nachdem Sie Insolvenz angemeldet haben.


Video: LS19 - So werdet ihr Lohnunternehmer! - Landwirtschafts Simulator 19 Deutsch Gameplay