In Diesem Artikel:

Arbeitgeber bieten ihren Arbeitnehmern häufig Mitarbeiter-Aktienoptionspläne (ESOPs) an, die auf Jahresgewinnen basieren. Diese unterscheiden sich von den von Arbeitgebern gesponserten Altersvorsorgeplänen wie 401k. Ein Arbeitgeber kann sowohl Pläne aufrechterhalten, in denen er die erheblichen Steuervergünstigungen eines ESOP-Plans erhält, als auch die Diversifizierung eines 401k, wobei die Gesamtbeiträge auf 25 Prozent des Jahreseinkommens begrenzt sind. Die Umstellung der ESOP-Aktie auf 401 KB ist von der Annahme abhängig, dass beide Pläne die Übertragung akzeptieren.

Schritt

Wenden Sie sich an den ESOP-Planadministrator, indem Sie die Nummer auf der ESOP-Jahresrechnung anrufen. Erläutern Sie, dass Sie den ESOP-Bestand in einen 401k-Plan übertragen möchten, und ermitteln Sie, ob der ESOP-Plan dies zulässt. Fordern Sie alle erforderlichen Unterlagen an, wenn der Plan die Übertragung zulässt.

Schritt

Wenden Sie sich an den 401k-Planadministrator, indem Sie die Nummer in der Anweisung anrufen und fragen, ob der Plan eine Übertragung oder einen Rollover von der ESOP akzeptiert. Der Internal Revenue Service ermöglicht diese Transaktion, die endgültige Entscheidung liegt jedoch bei jedem Administrator. Fordern Sie ggf. die Unterlagen beim Administrator an.

Schritt

Füllen Sie alle Unterlagen aus, unterschreiben Sie sie und erstellen Sie Kopien für sich und den jeweiligen Administrator. Senden Sie die vom ESOP-Administrator erhaltenen Originaldokumente mit einer Kopie der 401k-Administratordokumente an den ESOP-Administrator. Senden Sie den 401k-Papierkram mit einer Kopie des ESOP-Papierkripts an den 401k-Administrator.


Video: