In Diesem Artikel:

Sie können Bargeld von einer Kreditkarte erhalten, indem Sie eine Vorauszahlung vornehmen. Barauszahlungen können jedoch kostspielig sein. Sie zahlen einen höheren Zinssatz für die Barvorauszahlungen als für andere Transaktionen mit Ihrer Karte, einschließlich einer Vorabgebühr von bis zu 4 Prozent für den Vorschuss gemäß Bankrate.com. Trotz der Gebühren mögen viele Menschen die Bequemlichkeit, Bargeld von ihren Karten abheben zu können.

Wie man Bargeld von einer Kreditkarte überweist: kreditkarte

Sie können an einem Geldautomaten Geld von Ihrem Kreditkartenkonto abheben.

Schritt

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Kreditkarte über eine Vorauszahlungsoption verfügt. Praktisch alle MasterCard- und Visa-Kreditkarten bieten diese Option an, eine Laden- oder Tankstellenkreditkarte jedoch nicht. Rufen Sie die Nummer auf der Rückseite Ihrer Karte an, um sich zu erkundigen. Fragen Sie auch nach, wie viel Guthaben Sie für die Vorauszahlung haben.

Schritt

Fordern Sie eine ATM-PIN für Ihre Karte an, falls Sie noch keine haben. Sie erhalten eine PIN, indem Sie das Kreditkartenunternehmen schriftlich kontaktieren oder anrufen.

Schritt

Bringen Sie Ihre Kreditkarte an einen Bankautomaten. Legen Sie die Karte ein und verwenden Sie Ihre PIN, um Bargeld abzuheben, genau wie bei einer Debitkarte. Oder nehmen Sie die Karte in der Bank, um Geld an einem Kassiererfenster abzuheben. Der Kassierer kann den Bargeldvorschuss mit seinem Geldautomaten bearbeiten. Er wird die Karte durchziehen, auf die Autorisierung warten und Sie eine Quittung unterschreiben lassen. Ihre Unterschrift wird mit der Unterschrift auf Ihrer Karte verglichen, und Sie werden möglicherweise nach zusätzlichen Ausweisen wie einem Führerschein gefragt.


Video: DKB: Muss ich Geld auf Visa Card umbuchen?